Suche in 51.698 aktuellen Stellenangeboten:

Hört auf: Elmar Schmitz

© Hotel

Personalie

Elmar Schmitz verlässt das Kameha Grand Bonn

18. Februar 2016
 Christoph Aichele

BONN. GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
(56) verlässt das auf eigenen Wunsch. Das gab das Unternehmen bekannt. Die Geschäfte werden demnach bis auf Weiteres von Norbert Rath, Geschäftsführer Finanzen, weitergeführt. Jörg Stricker, Stellvertretender Direktor, übernimmt zunächst die Direktorenaufgaben.

Unterschiedliche Sichtweisen zum künftigen Kurs des Hotels sind offenbar Hauptgrund für die Personalie: „Im Zusammenhang mit der Neuausrichtung des Kameha Grand Bonn im Hinblick auf die Eröffnung des neuen Bonn Marriott World Conference Centers im Mai 2016 konnten wir leider keine Einigung über die strategische Ausrichtung der Hotelgruppe erzielen“, kommentiert Elmar Schmitz sein Ausscheiden. Deshalb habe er auf eine mögliche Verlängerung seine Vertrags verzichtet und strebe nun "internationalere Aufgaben" an.

Beide Seiten trennten sich aber im gegenseitigen Einvernehmen. „Ich danke Elmar Schmitz für die erfolgreiche Führung unseres Hotels. In dieser Zeit hat sich der Betrieb wirtschaftlich enorm erholt. Außerdem hat er das Netzwerk für das Haus weiter hervorragend ausgebaut", so , Eigentümer der Immobilie Kameha Grand Bonn.

Elmar Schmitz verfügt über viele Jahre Erfahrung in der internationalen Hotellerie: Er arbeitete nach seiner Kochlehre unter anderem im Hotel Vier Jahreszeiten München, im The Connaught London, im Intercontinental New York, im Four Seasons San Francisco, im Steigenbeger Düsseldorf sowie als Direktor im Grand Elysée Hamburg. Außerdem war er in der Hotelentwicklung tätig.


ThemenalarmKommentierenDrucken
Smarte Truppe: Die
Auch interessant

Neue Köpfe im Kameha Grand Bonn

Das Kameha Grand Bonn ist inzwischen sechs Jahre am Markt. Jetzt wurde das Team um Geschäftsführer Elmar Schmitz erheblich verstärkt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige