Anzeige

Nordrhein-Westfalen

1001 Nacht in der Altstadt

Erstes Lokal des neuen Sausalitos-Konzepts eröffnet / Küche mit Original-Rezepten

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006
von

DÜSSELDORF. Urlaubsstimmung vermitteln – so lautet schon seit zwölf Jahren das Erfolgskonzept von Thomas und Gunilla Hirschberger mit ihrem mexikanischen Konzept „Sausalitos“. Nun ist die Münchner Sausalitos-Gruppe, die im Ranking der SystemgastronomieBetriebsform in der Gastronomie, bei der entgeltlich Getränke und/oder Speisen in einem standardisierten Gastronomiebetrieb abgegeben werden, die an Ort und Stelle verzehrt oder auch mitgenommen werden können.
weiter mit Mausklick...
Platz 54 mit rund 31Mio. Euro Jahresumsatz, 22 Betrieben und 850 Mitarbeitern hält, um ein weiteres Konzept reicher. Und es setzt ebenfalls auf Urlaubsgefühle mit Authentizität: „Marrakech“ widmet sich dem Thema Marokko.

„Das ist hier von der Atmosphäre bis zum Essen wirklich sehr original“, meinte eine Marokkanerin als Gast der Eröffnungsparty des ersten „Marrakech“ in der Düsseldorfer Marktstraße in der Altstadt. Eine echte Bestätigung für die Hirschbergers, wieder einmal den Trend der Zeit erfasst und zu einem authentischen Konzept auf hohem Niveau umgesetzt zu haben. Von den traditionellen marokkanischen Vorspeisen, die kalt und warm als Zaalouk (Auberginen-Tomatengemüse), Humus (Kichererbsenpüree) oder Falafel serviert werden, über Hauptspeisen wie Couscous mit Huhn oder Lamm-Tajine bis hin zu den Desserts wie Seffa (süßer Zimt-Couscous) werden alle Speisen nach Original-Rezepten zubereitet.

Frisches Brot aus dem Holzbackofen mit pikanter, warmer Tomatensauce gehört zu jedem Hauptgang. Obligatorisch für einen Besuch in einem marokkanischen Restaurant sind auch der frische Nanaminztee und die Shishas, die Wasserpfeifen. Cocktailfans kommen auf ihre KostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
mit Drinks, die auch in Jumbo-Größe bestellt werden können. Authentizität vermittelt auch das Interieur des 250-Plätze-Restaurants. Um absolute Landesatmosphäre zu erzeugen, wurden alle Einrichtungsgegenstände in Marokko angefertigt, verriet Betriebsleiter Xavier Maguin. Er leitete lange Jahre das französische Restaurant „Le Sud“ in München. Maguin ist sicher, dass „Marrakech“ in Düsseldorf mitten an der längsten Theke der Welt, seine Stammgäste finden wird. Eine Multiplizierung des Konzeptes ist geplant, ähnlich wie bei Sausalitos, das mittlerweile 22 Betriebe in ganz Deutschland umfasst.Gundula Marx

www.sausalitos.de


KommentierenDrucken
Runderneuert: <em>Das Hotel Buschhaus auf Juist <tbs Name=" width="125" border="0" align="left" class="orientation-landscape aspect-16" />
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige