Anzeige

Hotellerie

Atrium Mainz: Appartements in neuem Design

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008

MAINZ. Es vergeht wohl kein Jahr, in dem im Atrium Hotel Mainz nicht gebaut, renoviert oder umgestaltet wird. So ist aus dem 1974 gegründeten 40-Zimmer-Hotel Kurmainz garni das heute größte inhabergeführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet entstanden – mit mittlerweile zehn Hotelgebäuden auf 14.000 Quadratmetern.

Auch in diesem Jahr wurden die 30 Appartements der Residenz umgebaut. Dabei wurde nicht nur in die Optik investiert (insgesamt für rund 500.000 Euro), sondern auch in die Technik.

"Gerade wenn Gäste längere Zeit in einem Hotel verbringen, sollten sie einen gewissen Luxus um sich haben", sagt die in Mainz ansässige Innenarchitektin. Entsprechend wurden die Appartements in warmen Rot- und Brauntönen gestaltet und mit hochwertigen Betten, lederbezogenen Polstermöbeln, hochflorigem Teppichboden sowie transparenten Stoffen ausgestattet.

Als nicht nur funktionales, sondern auch überaus dekoratives Möbel präsentiert sich die Kitchenette mit Kochstelle, Mikrowelle, Kühlschrank und Espressomaschine. Ein Hingucker ist auch die rote Wand hinter dem Bett und das Bettkopfteil in Fantasiedekor.

Auch in puncto Technik wurde nicht gespart. Die neue Klimaanlage ist individuell regelbar und schaltet sich bei geöffnetem Fenster (umweltschonend) automatisch aus. WLAN wurde flächendeckend eingerichtet, der Internetzugang in jedem Appartement befindet sich direkt am Arbeitsplatz. Ein hochwertiger DVD-Player in Dolby-Surround-Qualität und Lautsprecher auch im Badezimmer sorgen für Musikgenuss.

Zudem verfügt jedes Appartement über einen eigenen Parkplatz sowie über eine Terrasse bzw. einen Balkon in Süd-Südwestlage. Insgesamt verfügt das 4-Sterne-Superior-Hotel Atrium Hotel Mainz über 135 Zimmer, Suiten und Appartements und vier Restaurants.

www.atrium-mainz.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Königstuhl: Neues Luxus-Hotel geplant

Der Heidelberger Unternehmer Matthias Hoffmann will in 568 Metern Höhe 30 Suiten und ein Restaurant mit gehobener Gastronomie eröffnen. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige