Anzeige

Berlin

Berliner Notizen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006
 Udo Rößling

Frank Zander hat am 20. Dezember zusammen mit dem Hotel Estrel mehr als 2000 Obdachlose mit einem Gänsebraten zum Fest erfreut. Mitveranstalter waren das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg, die Caritas und die Stadtmission. Estrel-Küchenchef Peter Griebel und sein Köcheteam hatten dabei ganze Arbeit zu verrichten. Unterstützt wurde der Sänger und Entertainer dabei von Prominenten wie Caroline Beil, Petra Zieger, Jeanette Biedermann, Bernhard Brink, Thomas Koschwitz sowie Box-Coach Ulli Wegner. Es handelte sich bereits um die 12. Auflage der Charity-Veranstaltung.

Johann Lafer ist jüngst in der „Enoteca Folgore“ in der Pfalzburger Straße (Wilmersdorf) eingekehrt. Nach dem Besuch des Sterne- und Fernsehkochs erhielt Ristorante-Chef Mario Passarelli einen Dankesbrief, in dem Lafer sich für den schönen Abend bedankte und ankündigte, beim nächsten Hauptstadtbesuch wieder in die Enoteca zu kommen. Gerahmt hängt das Schreiben nun an der Wand.

Thomas Kammeier, Küchenchef im Restaurant Hugos, hat jüngst sein Domizil im InterContinental verlassen. Der Grund: Bundeskanzlerin Angelika Merkel verlangte nach seinen Kochkünsten im Bundeskanzleramt. Kammeier sollte Ehud Olmert, Premierminister Israels, bei einem privaten Lunch kulinarisch verwöhnen. Als Hauptgang gab es Heilbutt.

Thomas Hartwig, die rechte Hand von Meisterkoch Holger Zurbrüggen, hat das „Balthazar“ verlassen. Hartwig begleitet Box-Promotor Wilfried Sauerland nach Südafrika. Auf dessen Ferienanwesen wird er für zirka sechs Monate Sauerland und dessen Gäste kulinarisch verwöhnen.

Die AG)Abk. für Aktiengesellschaft.
weiter mit Mausklick...
City
in Charlottenburg hat zum vierten Mal den Grenander Award ausgeschrieben. Der PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
wird für die besten Service- und Dienstleistungen in den Kategorien Hotellerie, Gastronomie und Handel vergeben. Neu ist, dass erstmals alle Berliner Geschäfte, Restaurants und Hotels teilnehmen können Die Unterlagen gibt es unter www.agcity.de.

DJ Wladimir Kaminer hat jetzt seinen Club Rodina unter den S-Bahn-Bögen an der Jannowitzbrücke eröffnet. Von Punk-Konzerten über Tangoabende bis hin zum Schweizer Karaoke soll das Programm reichen. Zum Start gab es eine „Borat Party“.

Coffeemamas Kaffeerösterei heißt eine neue Kaffee-Institution auf dem Kurfürstendamm. Im Angebot sind 13 Sorten Kaffee. Das Besondere: Es sind ausschließlich Arabica-Kaffees im Angebot. Kunden können den Kaffee direkt in der Rösterei genießen, dazu Bagels oder Muffins verzehren. ur


KommentierenDrucken
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige