Anzeige

Ein Prosit auf die Vielfalt: Brauer-Treffen während des Genussmarktes im Museumsdorf Kiekeberg

© Helmut Heigert

Hamburg

Die Stunde der Kleinen

Gasthausbrauereien präsentieren sich im Museumsdorf Kiekeberg

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006
von

HAMBURG. Sie bieten den Fernseh-Bieren die Stirn: Mehr als 40 kleine Brauereien gibt es in Norddeutschland. Tendenz steigend. Elf Gasthausbrauereien präsentierten ihre Gerstensäfte während eines Genussmarktes im alten Zementwerk des Museumsdorfes Kiekeberg. Dort herrschte drangvolle Enge: Mehr als 2500 Besucher wollten sich bierkundig machen – und natürlich probieren. „Wir wollen die Informationswege zu den Gästen verkürzen“, sagte Lars Seyfrid vom Verein Kampagne für gutes Bier (KGB) in Hamburg. Gemeinsam mit den regionalen Slowfood Convivien hatte KGB das Brauertreffen organisiert. Vor vier Jahren hatte der Bierexperte in der Hansestadt mit Gleichgesinnten nach österreichischem Vorbild den ersten bundesweiten Verein für Bierfreunde mit dem Ziel gegründet, die Vielfalt an Biersorten in der Gastronomie zu erhöhen. Oder selbst Bier zu brauen (siehe nebenstehender Kommentar).

Auf der Internetseite des Vereins sind die Adressen aller deutschen Brauereien zu finden. Mit gutem Grund. Seyfried: „Wir stellen auch Kontakte zwischen Brauern undGastronomen her.“Helmut Heigert

www.kgbier.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige