Anzeige

Regional & Lokal

Drei Fragen an

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/25 vom 21. Juni 2008

1. Sehen Sie Ihr Hotel als Konkurrenz
weiter mit Mausklick...
im bestehenden Dresdner Hotelmarkt?

Eher als Ergänzung, denn ein Haus unserer Kategorie gibt es in diesem Stadtviertel noch nicht. MesseIm wirtschaftlichen Sinne eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Veranstaltung auf einem bestimmten Gelände, die es Produzenten oder Verkäufern einer Ware bzw.
weiter mit Mausklick...
und Kongresscenter auf der einen Seite und touristische Sehenswürdigkeiten auf der anderen Seite sind für die Gäste gut erreichbar. Wir agieren im mittleren Preissegment.

2. Wie werden Sie mit den anderen touristischen Leistungsanbietern zusammenarbeiten?

Mit der DWT haben wir schon Kontakt. Die Gäste sollen bei uns alle touristischen Angebote aus einer Hand bekommen. Deshalb werden wir auch mit allen Anbietern eng zusammenarbeiten. Den Antrag zur Mitgliedschaft im Dresden Hotels e.V. haben wir schon gestellt.

3. Sie kennen Dresden?

Nach dem Studium an der Handelshochschule Leipzig arbeitete ich hier in einem Wirtschaftsunternehmen. 1991 qualifizierte ich mich in Altötting für das Hotelfach, sammelte bei Steigenberger die ersten Erfahrungen, arbeitete im Ausland und war zuletzt gut drei Jahre Direktorin des Hotels Am Fichtelberg in Oberwiesenthal, das ja auch in Sachsen liegt.

Heinz Ruhnau


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige