Anzeige

Niedersachsen

Drei Fragen an

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008

1. Was ist der wichtigste Erfolgsfaktor?

Es gibt viele Faktoren. Die Mischung aus langjährigen und jungen Mitarbeitern, GesellschafterBegriff aus dem Handelsrecht sowie dem Gesellschaftsrecht für einen Teilhaber bzw.
weiter mit Mausklick...
mit Herzblut, ein Hotel mit Seele, sich ständig weiterzuentwickeln und natürlich Gastfreundschaft.

2. Was macht Sie für die Zukunft optimistisch?

Die Vergangenheit, in der wir schon einen stetigen Verbesserungsprozess hatten. Außerdem sind wir gut aufgestellt in den neuen Medien mit Internet und E-CommerceAlle Arten von B2B- und B2C-Geschäftsprozessen, die auf elektronischem Wege abgewickelt werden.
weiter mit Mausklick...
sowie mit unseren Investitionen in das Haus und unserer Mitarbeiter.

3. Befürchten Sie Vergleiche mit anderen 5-Sterne-Häusern und haben Sie Bedenken vor den Ansprüchen der Gäste?

Nein. Wir sind keine Kette wie viele andere 5-Sterne-Hotels. Wir haben eine längere Tradition als die meisten anderen. Wir haben uns den fünften Stern hart erarbeitet und von unseren Gästen hören wir schon lange, dass wir das Niveau schon erreicht haben.Die Fragen stellte Michael Pelz


KommentierenDrucken
Auch interessant

Rechte und Pflichten

Zum Betrieb einer Besen- oder Straußwirtschaft ist keine Gaststättenerlaubnis erforderlich: nur eine Anmeldung als Gewerbe. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige