Anzeige

Sachsen

Dresdner Notizen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/50 vom 16. Dezember 2006
von

Zu einem 5-Sterne-Plus-Hotel mit 200 Zimmern und Suiten werden die oberen Etagen des Hauses am Zwinger umgebaut. Die Gesellschaft Octavian Hotels will 50 Mio. Euro investieren. Für den Umbau wurde der Stararchitekt Sir Norman Forster gewonnen. Geführt werden soll das neue Haus von einer internationalen HotelketteZusammenschluss mehrerer Hotelbetriebe unter einheitlicher Leitung.
weiter mit Mausklick...
, mit der man laut Investor in den Endverhandlungen stehe. Baubeginn soll im Frühjahr 2007 sein.

Ulf Neuhaus, Vorsitzender der Sektion Sachsen in der Deutschen Barkeeper Union (DBU), bietet in seiner Dresdner „Newtown Bar“ gelernten Refas und Hofas bei einer Festeinstellung die Qualifikation zum Barkeeper an.

Das Empfangspersonal im Kempinski Hotel Taschenbergpalais wurde von Europas führender Designerin für Hotelbekleidung, Simone Plitzko aus Frankfurt/M., neu eingekleidet. Inklusive Wechselgarnitur investiert das Hotel rund 800 Euro in die Dienstkleidung eines Mitarbeiters.

Für die „Koje“, ein Jugendherbergsschiff, das früher in Diensten der Sächsischen Dampfschifffahrt stand, hat sich Michael Rüdrich, Betreiber der Tanz- und Ausflugsgaststätte „Gare de la lune“ beworben. Er will das Schiff vor seinem Haus zwischen Dresden und Pillnitz fest machen und als HotelschiffStationär eingesetztes Kreuzfahrt- und Flussschiff oder eigens konstruiertes Schiff, das als Hotel genutzt wird.
weiter mit Mausklick...
nutzen. Mitbewerber ist die städtische Beschäftigungsgesellschaft QAD. Sie will die „Koje“ als Jugendprojekt mit 20 schwer vermittelbaren Jugendlichen betreiben.

Im neuen Quartier der V.V.K. Unternehmensgruppe am Neumarkt betreiben Uwe Büttig und Thoralf Rank den „Fürstenhof“ – drei Gaststätten in unterschiedlichem Ambiente, verteilt über drei Etagen. Es ist bereits das achte Objekt der beiden Gastronomen in der historischen Dresdner Altstadt.

Die Hotel Stadt Leipzig BesitzTatsächliche Herrschaft einer natürlichen oder juristischen Person über eine Sache, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
weiter mit Mausklick...
- und Verwaltungsgesellschaft hat das ehemalige Hotel Stadt Leipzig erworben. Der Barockbau in der Inneren Neustadt ist das älteste noch erhaltene Hotelgebäude der Stadt. Es steht allerdings seit20 Jahren leer. Der Münchner GesellschafterBegriff aus dem Handelsrecht sowie dem Gesellschaftsrecht für einen Teilhaber bzw.
weiter mit Mausklick...
Florian Hornig und die Dresdner Geschäftsführerin Ulrike Steglich haben das denkmalgeschützte Haus von der Ostsächsischen Sparkasse gekauft. Bis Mitte 2007 wollen die neuen Besitzer ein Nutzungskonzept erarbeiten.

Das Kulturhaus des Sachsenwerkes im Dresdner Osten wurde jetzt als „Haus der VEM-Gruppe“ wiedereröffnet. Das Gebäude mit Großdisco war 1995 abgebrannt. Interessenten können jetzt die Räume mieten, müssen aber ihre eigenen Gastronomie mitbringen. Eine moderne Küche kann dafür genutzt werdenru


KommentierenDrucken
Azubis kochen kenianisch
Auch interessant

Azubis kochen kenianisch

Tradition bei Auszubildenden wie Gästen: die Reihe des Crown Plaza Cologne City Centre Hotels „Azubis kochen und servieren für Köln“. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige