Anzeige

Bayern

Durchwachsene Saison

Legoland-Besucherzahl stark von Wetter und WM beeinflusst

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006
von

GÜNZBURG. 2006 war für die Mehrzahl der deutschen Freizeitparks kein leichtes Jahr – auch nicht für den Legoland-Park bei Günzburg. Dies teilte Lego-Pressereferentin Marion Pachmann mit.

Hauptursache für diese Entwicklung sei vor allem die Fußball-WM gewesen, so Pachmann. Vor allem bei den Spielen der deutschen Mannschaft waren die Besucherzahlen spürbar zurückgegangen. Zum anderen hat sich auch das sehr schlechte Augustwetter negativ auf die Besucherzahlen ausgewirkt. Bei wenig sommerlichen Temperaturen hätten sich viele Leute aus der Region entschlossen, nach Freizeitalternativen zu suchen, so Pachmann.

Positiv dagegen war die Besucherresonanz im Herbst – bedingt durch das schöne Wetter. Konkrete Besucherzahlen jedoch darf die Pressestelle des Legoland-Parks seit ÜbernahmeDies kann mit oder gegen den Willen des Managements erfolgen.
weiter mit Mausklick...
des Unternehmens durch die Merlins Entertainments Gruppe nicht mehr veröffentlichen. Die Pressereferentin betonte jedoch, dass Legoland mit der Saison insgesamt zufrieden sei und sich die Zahl der Besucher in der erwarteten Größenordnung bewegt habe.

Im Bereich der Park-Gastronomie konnten starke Umsatzzuwächse vor allem durch Familien aus dem gesamten Bundesgebiet verbucht werden. Zum Saisonstart am 31. März 2007 wird das dann seit fünf Jahren bestehende Legoland um einen neuen Themenbereich erweitert. Im „Land der Piraten“ können die großen und kleinen Besucher auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern in die Welt von Seeräubern, Matrosen und Abenteurern eintauchen. Äußerst zufrieden zeigt sich Günzburgs BHG-Kreisvorsitzender Georg Ringler über die Kooperation mit dem Freizeitpark. Dem regionalen Gastgewerbe bringt der Legoland-Park überdurchschnittliche Zuwächse bei Ankünften und Übernachtungen (siehe nebenstehendes Interview). hjb


KommentierenDrucken
Runderneuert: <em>Das Hotel Buschhaus auf Juist <tbs Name=" width="125" border="0" align="left" class="orientation-landscape aspect-16" />
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige