Anzeige

Sternesegen: Freude bei (von links) Hans-Jürgen Hissbach, Birgit Möller und Matthias Hertel

© Ekkehard Tanzer

Thüringen

Ein Haus mit Geschichte

Hotel am Wald gehört der Partei Die Linke / Haus mit drei Sternen klassifiziert

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
von

ELGERSBURG. In Thüringen gibt jetzt 152 Hotels mit drei Sternen. Jüngstes Mitglied im 3-Sterne-Bund ist das Hotel am Wald in Elgersburg. Ein Haus mit Geschichte und einem prominenten Eigentümer. Das 80-Betten-Hotel gehört der Partei die Linke.

Das 1890 gebaute Haus verkauften die Erstbesitzer 1925 an die Rote Hilfe. Diese nutzte es als Kinder-Erholungsheim. Dafür engagierten sich viele Prominente wie Albert Einstein, Egon Erwin Kirsch, Heinrich und Thomas Mann sowie Kurt Tucholsky. 1933 nahmen die Nazis das Haus in BesitzTatsächliche Herrschaft einer natürlichen oder juristischen Person über eine Sache, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
weiter mit Mausklick...
. Nach 1945 übergab die sowjetische Militär-Administration Thüringen das Heim an die Volkssolidarität. Von 1955 bis 1990 war es in Verwaltung der SED-Bezirksleitung Suhl. 1995 wurde das Haus der SED-Nachfolgepartei PDS übergeben. Verwaltet wird es von der Vulkan GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
.

Nach Umbau und Erweiterung wurde das Haus Ende der 90er Jahre wiedereröffnet. „Seitdem wurden mehr als 43.000 Gäste empfangen und 125.000 Übernachtungen gebucht“, bilanziert Vulkan-GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
Matthias Hertel.

„Eigentlich wollten die Eigentümer gar keine Klassifizierung“, sagte Hertel gegenüber der AHGZ. Eine Beraterin belehrte die Besitzer eines besseren. „Und weil vor allem GeschäftsreisendeMitarbeiter eines Unternehmens, die aus geschäftlichen Gründen in Hotels übernachten" zugleich ein primärer Zielmarkt der Stadthotellerie.
weiter mit Mausklick...
nach den Sternen schauen“, so Hertel.

Das Hotel mit 41 Zimmern (Doppelzimmer: 66 Euro, Einzelzimmer: 52 Euro) sei zu etwa 40 Prozent ausgelastet, großteils durch Wochenendgäste, sagt der Geschäftsführer. Mithin schlummere von Montag bis Freitag noch ein „riesiges Potenzial“.

Es bedurfte nur weniger Neuerungen, um den 3-Sterne-Kriterien der DEHOGA
weiter mit Mausklick...
-Klassifizierung zu genügen. Neu sind beispielsweise TV-Zeitschriften und Erfrischungsgetränke in den Gästezimmern.

Managerin Birgit Möller und ihre 18 Mitarbeiter erreichten laut DEHOGA-Vertreter Hans-Jürgen Hissbach 355 Zertifizierungspunkte. Das sind rund 100 Punkte mehr als für die Klassifikation nötig gewesen wären. Um noch mehr Gästezuspruch zu bekommen, strebt das Hotelteam nun das Q-Siegel an. eta


KommentierenDrucken
Auch interessant

Rechte und Pflichten

Zum Betrieb einer Besen- oder Straußwirtschaft ist keine Gaststättenerlaubnis erforderlich: nur eine Anmeldung als Gewerbe. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige