Anzeige

Urkunde zum Firmenjubiläum: IHK-Geschäftsführer (Schwarzwald-Baar-Heuberg) Thomas Albiez (rechts) ehrt die Inhaber Rüdiger und Beate Schrenk

© Hotel

Baden-Württemberg

Fest in Familienhand

Waldeck Spa Resort Bad Dürrheim feiert 40-jähriges Bestehen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006

BAD DÜRRHEIM. Vom Kurheim zum 4-Sterne-Resort: Vor 40 Jahren begann die Firmengeschichte des Waldecks in Bad Dürrheim mit Familie Schrenk. Das Waldeck SpaAuf körperlichem Wohlbefinden basierende Erholungseinrichtung in einem Hotel.
weiter mit Mausklick...
Resort, verfügt heute über ein WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
-, Gesundheits- und Tagungszentrum. Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet, EU-Ländern, aus der Schweiz, aber auch aus Russland sowie dem Mittleren Osten besuchen das Hotel heute.

Von 40 Betten im Jahr 1966 steigerte sich der Betrieb bis zum Jahr 2006 auf 140 Zimmer mit mehr als 200 Betten. Alleine in den vergangenen 20 Jahren investierte das Waldeck rund 9 Mio. Euro. Dadurch wurden 120 Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen. In den vergangenen fünf Jahren wurden verschiedene Großprojekte realisiert, darunter die neue Waldeck WellnessWelt (eine künstlerisch gestaltete Oase der Schönheit mit Saunen, Dampfbädern, Erlebnisbädern sowie Kosmetik), der Relax-Garten, ein neues Mitarbeiterhaus, die Neugestaltung der Fassade, der Restaurants und von 50 Gästezimmern.

Ingeborg und Manfred Schrenk erwarben 1965 gemeinsam mit Günter Hug die PensionBeherbergungsbetrieb, der sich durch ein eingeschränktes Dienstleistungsangebot von einem Hotel unterscheidet.
weiter mit Mausklick...
Waldeck („Messmer“). Nach dem Umbau eröffneten sie 1966 das Haus unter dem Namen „Kurheim Waldeck“.

1976 wurde der Mittelbau erstellt. Er beherbergt unter anderem Hotelhalle, Rezeption, Speise- und Bettentrakt. 1986 kam der Erweiterungsbau dazu mit Tiefgarage, Sole-Mineralbewegungsbad, Lehrküche, zwei Gymnastiksälen, Sauna/Dampfbad und Dachterrasse. 1991 und 2003 folgten weitere Um- und Anbauten. red


KommentierenDrucken
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige