Anzeige

Leckere Ladung: Henning und Ljubinka Zeddies bei der Übernahme der Matjes-Fässer in Holland

© Klaus Lorenz

Niedersachsen

Fliegende Fische

Matjes-Luftbrücke von Coppenbrügge nach Holland

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/25 vom 21. Juni 2008

COPPENBRÜGGE. Da staunten auch die Holländer nicht schlecht: Mit dem größten Doppeldecker der Welt – einer 1000 PS starken Antonov 2 – landete der Felsenkeller-Gastronom Henning Zeddies aus dem niedersächsischen Coppenbrügge auf dem Flughafen Lelystad. Er wollte sich zur Eröffnung der Matjes-Saison mit der holländischen Spezialität eindecken. Es war die Premiere einer Matjes-Luftbrücke, die künftig jedes Jahr von Coppenbrügge nach Lelystad geschlagen werden soll.

Wirt als Historiker

Der gewitzte Gastronom hatte vom Coppenbrügger Burgmuseum erfahren, dass der Ith-Flecken einst Heringssteuer an das holländische Königshaus bezahlen musste, aber im Gegenzug keinen Fisch erhielt. „Den Matjes wollten wir uns jetzt abholen“, sagte Zeddies, der die ganze Aktion nebst Antonov aus eigener Tasche bezahlt hatte.

Davon zeigte sich auch Lelystads Oberbürgermeisterin Margareet Horselenberg beeindruckt, die mit zwei Meisjes in der typischen holländischen Tracht am Airport wartete und die Fässer übergab. Einen Gruß gab's vom Hofmarschall der niederländischen Königin Beatrix. Diese führt noch heute den Titel Gräfin Spiegelberg aus Coppenbrügge. Dass nicht zuletzt die Niedersachsen an diese spezielle Verbindung zum holländischen Königshaus erinnert wurden, ist das Verdienst von Henning Zeddies und seiner engen Zusammenarbeit mit dem örtlichen Museumsverein.

Der Koch und Inhaber des im Naturschutzgebiet Ith gelegenen Traditions-Hotel-Restaurants Felsenkeller ist zudem innerhalb einer Woche gleich zweimal zur besten Sendezeit im Fernsehen gewesen. So würdigte ihn Sat 1 mit einer ausgiebigen Reportage über das Matjesabenteuer und das NDR-Fernsehen berichtet in seiner ausgiebigen Nordtour über die Erdbeersaison im Allgemeinen und über ausgefallene Erdbeer-Rezepte von Henning Zeddies. lor


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige