Anzeige

Zielstrebig: Das Hotel Neptun will mit einem neuen Konzept mehr Tagungsgäste locken

© Stephan Rudolph-Kramer

Mecklenburg-Vorpommern

Gurken-Drink zur Pause

Die Kaffee-Kuchen-Pauschale hat im Neptun ausgedient

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/26 vom 28. Juni 2008
 Stephan Rudolph-Kramer

WARNEMÜNDE. „Tagen mit MeerWert“ heißt das neue Motto im Hotel Neptun. Das 5-Sterne-Haus liegt direkt am Sandstrand von Warnemünde und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Veranstaltungen bis zu 450 Personen.

Vielfalt ist gefragt

„Unsere Gäste werden immer anspruchsvoller. Die normale Kaffee-Tee-Kuchen-Pauschale hat ausgedient. Vielfalt ist gefragt und ganz individuelle Angebote natürlich“, erläutert Bankettmanagerin Katrin Buller die Gründe für das neue Konzept. „Wir haben darauf reagiert und entsprechende Kreationen geschaffen, die es nur bei uns gibt. Wie beispielsweise Ziegenkäse aus der Region, Sanddornprodukte und frischen Ostseedorsch.“ So können Tagungsgäste im Neptun bei Kaffeepausen und Lunchbuffets zwischen den verschiedenen Produktsäulen Vitalität, Energie, Balance, Stylisch, Regional und Süß wählen.

Zu den modernen Kreationen gehören unter anderem Erfrischungsgetränke aus Gurke und Honigmelone, Schokoküchlein mit Chilibirnen, Sanddorntörtchen, Buttermilchmousse mit Beerencocktail oder Schwarzfederhuhn auf Fenchel-Tomaten-Gemüse mit Estragonpüree.

Im Neptun überzeugen aber nicht nur die Angebote und die direkte Strandlage, ist sich Verkaufsleiterin Ina Neutschel sicher: „Wir bieten alles unter einem Dach: Tagen, Wohnen, WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
und garantieren dem Veranstalter, dass jeder Teilnehmer ein Zimmer mit Balkon und Meeresblick bekommt. Und es gibt nur einen Ansprechpartner – von der Zimmerreservierung bis hin zur Durchführung der Veranstaltung“, betont Neuteschel. srk


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige