Anzeige

Hotellerie

Höhentrainingszentrum direkt im Hotel

17. Juni 2008

GROSS NEMEROW. Für das Hotel Bornmühle können die Olympischen Spiele kommen: Seit kurzem wartet das Hotel mit einem Höhentrainingszentrum für Spitzensportler auf. "Das Hotel ist das erste in Europa, das ein hochmodernes Höhentrainingszentrum zu bieten hat", betonte Stefan Rudolph, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, bei der feierlichen Eröffnung. "In dem komplett neu eingerichteten WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
- und Gesundheitszentrum können sich Gäste, Sportler und Touristen erholen und auf höchstem Niveau behandeln lassen".

Das Hotel Bornmühle unweit des Tollensesees beschäftigt 41 Mitarbeiter und ist seit 2004 ein zertifiziertes Wellnesshotel. "Das Hotel ist mit seinem neuen Angebot ein gutes Beispiel dafür, wie Aktivität und Gesundheit mit dem Tourismus verbunden werden kann", sagte Rudolph.

Mit dem AbschlussBezeichnung für die letzte Stufe im Verkaufsprozess.
weiter mit Mausklick...
der umfangreichen Bauarbeiten stehen jetzt ein Solebad, eine ausgebaute Saunalandschaft, ein neuer Wintergarten und in einem gesonderten Gebäude die 90 m² große Hypoxie-Trainingsanlage den Gästen zur Verfügung. Hier kann der Sauerstoffanteil in der Luft verringert und der Stickstoffanteil erhöht werden. Spitzensportler aus der Region nutzen die Anlage schon jetzt für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking.

www.bornmuehle.de

ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige