Anzeige

Gastronomie

Indigo jetzt auch in Deutschland

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008

RAVENSBURG. Ravensburg hat ein neues Schnellrestaurant: Das . Seit heute ist das vom Salzburger Gastronomen Heiner Raschhofer entwickelte "Feel Good Food"-Konzept indigo mit einem ersten Standort nun auch in Deutschland vertreten.

Der Betrieb, zentral in der Fußgängerzone gelegen, bietet auf 330 Quadratmetern Innen- und 160 Quadratmetern Außenfläche 216 Sitzplätze, davon 107 drinnen. indigo steht dabei für schnelles, gesundes und geschmackvolles Essen zu einem fairen PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
-/Leistungs-Verhältnis. ZielgruppeEine von der Marketingabteilung oder vom Unternehmer festgelegte Auswahl von Marktteilnehmern, an die sich ein Angebot oder eine Maßnahme richtet .
weiter mit Mausklick...
sind gesundheitsbewusste Besucher, die eine Alternative zum Fast FoodEssen, das in gastronomischen Betrieben für den raschen Verzehr zubereitet wird.
weiter mit Mausklick...
suchen.

Das Angebot umfasst: Sushi und Salate, Sandwiches und Suppen, Veggies und Thai Curries. Zusätzlich gibt es Bio-Backwaren und Fair-Trade-Bio-Kaffee im integrierten Coffee-Shop. Konservierungsstoffe in den Produkten sind ebenso tabu wie hohe Fett- oder Zuckeranteile. Stattdessen arbeitet man mit hochwertigen Rohstoffe, Fruchtsäfte ersetzen Softdrinks.

Das erste indigo ging 2001 in Salzburg an den Start, heute zählt das Eigenregie-Netz vier Betriebe. Schon Mitte Juli wird in Erfurt das zweite deutsche indigo eröffnet.

www.indigofood.com


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige