Anzeige

Regional & Lokal

Kurz notiert

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008
 Udo Rößling

BERLIN. Josef Laggner rundet sein Berliner Gastro-Imperium (Restaurants Lutter & Wegner, Newton Bar, Alte Fischerhütte am Schlachtensee, Weinhaus Huth, Kaisersaal, Wien Bar) ab. Ende des Jahres will er ein Restaurant (180 Plätze), eine Austernbank (im einstigen Tresor der Diskonto-Gesellschaft / 240 Plätze) und eine Bar im Humboldt Carré, Ecke Behren-/Charlottenstraße, eröffnen. Hinter historischer Fassade wird dort ein moderner Neubau entstehen. Im Restaurant soll eine gehobene deutsche Küche angeboten werden.

BERLIN . In der zweiten Septemberwoche wird die O2 World eröffnet. 165 Mio. Euro kostet die Arena, die rund 17.000 Zuschauer fassen wird. Die Eisbären, aktueller deutsches Eishockey-Meister, werden dort ab Oktober ihre Spielen absolvieren. Und auch die Basketballer von Alba Berlin sind im Gespräch. Viele Star-Auftritte sind geplant: Madonna, Metallica und Justin Timberlake sollen in der O2 World auf der Bühne stehen. Die „Schlagernacht des Jahres 2008“ (22.11.), Sir Elton John (11.12.), die Toten Hosen (18.12) sind schon fest gebucht. Und auch Gottschalks „Wetten dass...“ steht schon auf der Wunschliste.

BERLIN. „Hass du was dagegen?“ ist das Motto des Christopher-Street-Days (CSD) am 28. Juni. Mehr als 500.000 Teilnehmer und Schaulustige erwarten die Veranstalter der Parade. Da der deutsche CSD in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, werden drei Wochen lang rund 150 Veranstaltungen stattfinden.

BERLIN. Vom 19. bis 22. Juni findet im Botanischen Garten der zweite WeinSommer statt www.weinsommer.de ). Winzer aus den Anbaugebieten Nahe, Rheinessen, Pfalz und Mosel bieten dabei mehr als 400 Weine und Winzersekte an. Ebenso touristische Angebote und Themenverkostungen.

BERLIN. Das Ciao Ciao am Kudamm ist seit knapp einem Jahr geschlossen. Doch jetzt wird Hand angelegt. Das Ristorante wird entkernt und neu gestaltet. Promi-Wirt Franco Francucci freut sich auf die Neu-Eröffnung am 14. Juli.

BERLIN. Das Sorat Hotel Ambassador baut seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Tipi Zelt am Kanzleramt aus. Ab sofort bietet das Hotel ermäßigte Eintrittspreise, auch für die Bar jeder Vernunft. Beide Zeltbühnen bieten Unterhaltungsprogramme gepaart mit anspruchsvollerGastronomie (3-Gänge-Menü). Die ermäßigten Preise gelten nur in Verbindung mit einer Übernachtung im Sorat Hotel Ambassador oder im Sorat Partnerhotel Albergo. ur


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige