Anzeige

Baden-Württemberg

Land interessiert an Genussmesse

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/48 vom 2. Dezember 2006

BAIERSBRONN. Die zweijährlich stattfindende MesseIm wirtschaftlichen Sinne eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Veranstaltung auf einem bestimmten Gelände, die es Produzenten oder Verkäufern einer Ware bzw.
weiter mit Mausklick...
„Salone del gusto“ könnte künftig in Stuttgart stattfinden. Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Michael Hörrmann, Leiter des Referats Landesmarketing im Staatsministerium Baden-Württemberg, waren nach Turin gereist, um die dort ansässige Genussmesse kennen zu lernen. Die Messe solle dann im jährlichen Wechsel zwischen Turin und der Schwabenmetropole wechseln. Damit würde die Führungsrolle Baden-Württemberg in Sachen Kulinaristik unter Beweis gestellt.

Hermann Bareiss kann sich mit dieser Idee anfreunden. Der Patron des Baiersbronner Ferienhotels kommentierte das ehrgeizige Vorhaben: „Eine solche Messe wäre einem Bundesland mehr als angemessen, das seinen Gästen die meisten Sterne-Restaurants bietet. Und für PräsentationZweckbestimmte und am Empfänger orientierte Information, welche versucht, den Kommunikationsfluss zu verbessern und Expertenwissen durch Darstellung oder Darbringung eines Produkts, einer Serviceleistung oder einer Information anderen zugänglich zu machen.
weiter mit Mausklick...
und Aufklärung der besten Produkte kann – nicht nur in Deutschland – nie genug getan werden.“

In diesem Jahr wurde das Bundesland beim „Salone del Gusto“ von den drei Spitzenhäusern der 6-Sterne-Gemeinde Baiersbronn vertreten: Die Traube-Tonbach, das Hotel Sackmann und das Bareiss gaben mit einem Schwarzwälder Menü ein kulinarisches Gastspiel für gut 100 handverlesene Gäste.

Die Baiersbronner Betriebe hatten ihre Küchendirektoren nach Turin entsandt, um das hohe gastronomischen Niveau ihrer Region und Deutschlands zu dokumentieren. So bereiteten Oliver Ruthardt (Bareiss), Jürgen Reidt (Traube-Tonbach) und Jörg Sackmann ein 5-Gänge-Menü von hohem kulinarischen Rang. red


KommentierenDrucken
Auch interessant

Weinkultur im Park-Hotel

Das Flair Parkhotel Ilshofen ist „Haus der Baden-Württemberger Weine“. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige