Anzeige

Verbände

Mittelfränkischer Vorstand wiedergewählt

18. Juni 2008
 Brit Glocke

LANGLAU. Jetzt haben auch die Delegierten des Bezirkes Mittelfranken des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V., BHG, ihren neuen VorstandNeben der Hauptversammlung und dem Aufsichtsrat eines der drei Organe einer Aktiengesellschaft.
weiter mit Mausklick...
gewählt. Sie bestätigten den amtierenden Vorsitzenden Fritz Ebert von der Winzerstube Weimersheim in Ipsheim im Amt.

Der Wiedergewählte forderte die Politik auf, dem Treiben der Schwarzgastronomen ein Ende zu bereiten: „Es kann sich keine gute Gastronomie entwickeln, wenn der Gast zur Beute der Vereinsfeste wird. Damit sägt man am Ast der Gastronomie, die das Niveau und die Ausbildung das ganze Jahr hoch hält." Ein weiteres Anliegen von Ebert ist die Problematik des Jugendarbeitschutzgesetzes. Was nutze ein Zuwachs von 2400 Lehrstellen, wenn überzogene Schutzvorschriften, die 15- und 16-jährigen in die Arbeitslosigkeit verbannten?

Als Stellvertreter gewählt wurden Dieter Gallus vom Hotel Roter Hahn in Rothenburg o. d. Tauber sowie Gregor Lemke vom Bratwurst-Röslein in Nürnberg. Josef Michael Huber vom Freizeitzentrum St. Kunigund in Erlangen-Eltersdorf wurde als Kassierer, Irmruth Knorz-Müller vom Hotel Knorz in Zirndorf als Schriftführerin im Amt bestätigt.

Auch bei den Revisoren blieb alles beim Alten: Die Delegierten sprachen Werner Franz vom Gesellschaftshaus Gartenstadt in Nürnberg und Sabine Powels vom Hotel Victoria in Nürnberg sowie Dr. Daniela Hüttinger vom Hotel Drei Raben in Nürnberg erneut ihr Vertrauen aus.

www.bhg-online.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Rekordwinter für Bayern

Von November 2007 bis April 2008 haben nahezu 10,7 Mio. Gäste mit 29,5 Mio. Übernachtungen "für die beste Wintertourismus-Nachfrage aller Zeiten gesorgt". mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige