Anzeige

Rheinland-Pfalz

Natur bringt Gäste

Touristiker erörtern Chancen für Hotellerie und Gastronomie

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/49 vom 9. Dezember 2006
von

REINSFELD. „Standortvorteil Naturpark“ – Unter diesem Motto haben Tourismusakteure und Vertreter des Hotellerie- und Gastronomiegewerbes die Chancen für die weitere touristische Entwicklung in Verbindung mit dem neuen Saar-Hunsrück-Steig diskutiert. Mehr als 70 Gäste folgten der Einladung des Naturpark Saar-Hunsrück e. V. und der IHKs Koblenz, Saarland und Trier nach Reinsfeld in die Kulturhalle.

„Ein Naturpark ist nicht nur ein Gütesiegel für eine weitgehend intakte Natur, sondern bringt auch Gäste und damit Verdienstmöglichkeiten in die Region“, so Christoph Würflein vom Naturpark Altmühltal. Voraussetzung für den Erfolg eines Wandersteiges seien eine möglichst naturnahe Routenführung mit unterschiedlichen Landschaftstypen und Kulturdenkmälern. So seine Erfahrungen vom Altmühltal Panoramweg.

Ein zweites Schwerpunktthema bildete das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“, das Sven Büchler vom Deutschen Wanderverband präsentierte. Mit dem Gütesiegel legt der Deutsche Wanderverband deutschlandweite Standards für Wandergastgeber fest. Wandernde Gäste sollen damit eine transparente Orientierungs- und Entscheidungshilfe erhalten bei der Wahl seines Reiseziels. Peter Grobbel, GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
des Landhauses Wittgenstein, schilderte im Anschluss seine Erfahrungen als Qualitätsgastgeber am Rothaarsteig. Nicht nur eine positive Einstellung zum Wandern, sondern auch die Kompetenz eines Betriebes sind wesentliche Punkte, die ein Wanderhotel auszeichnen. Grobbel machte außerdem deutlich, dass es wichtig sei, Kooperationen zu gründen. Das heißt, sich mit Kollegen in der Gastronomie am Steig zu verbünden und gemeinsam Programme oder Pauschalangebote zu gestalten.

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass sich die Betriebe an die neue ZielgruppeEine von der Marketingabteilung oder vom Unternehmer festgelegte Auswahl von Marktteilnehmern, an die sich ein Angebot oder eine Maßnahme richtet .
weiter mit Mausklick...
Wanderer anpassen und bereits existierende Angebote sinnvoll verknüpft werden müssen. fe


KommentierenDrucken
Auch interessant

Kurtaxe auch im Winter

Künftig wird im Ostseebad Baabe auch im Winter eine Gästegebühr erhoben. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige