Anzeige

Im Wald versteckt: Kenners Landlust im Wendland

Neueröffnung

Neues Bio-Hotel im Wendland

17. Juni 2008
von

DÜBBEKOLD. Wo einst welfische Herzöge und deutsche Kaiser ihre glanzvollen Hofjagden veranstalteten, steht heute Norddeutschlands erstes , Kenners Landlust. Es befindet sich in Niedersachsens größtem Waldgebiet, mitten im Wendland. Inhaber und Namensgeber des Hotels ist Kenny Kenner.

Das lehmgelbe Fachwerkhaus hat einen modernen Anbau bekommen, der die Funktionsräume, darunter zwei Kinderspielzimmer, einen Seminarraum und eine großzügige Teeküche beherbergt, die jederzeit kostenlos allen Gästen offen steht. "Sie ist unser Kommunikationszentrum", sagt Kenner.

Im Sommer zieht es die Erwachsenen eher hinaus auf die Terrasse, während die Kinder sich bei der Waldzeit, einem Gratis-Betreuungsangebot im Freien, vergnügen. Im Fachwerkhaus ist alles öko: Selbst das abendliche Büffet scheint im Einklang mit der Natur zu sein: Blattsalatvariationen und Gemüsecremesuppe stehen hier neben Kartoffel-Spinat-Gratin, Blumenkohl und Champignon-Tofu-Ragout mit Vollkornpenne.

"Jeden zweiten Tag gibt es Fleisch und einmal die Woche Fisch aus ökologischer Aquakultur", führt Barbara Kenner aus. Die Aquakultur meint die Fischzucht in naturbelassenen Gewässern nach festgelegten ökologischen Kriterien. 60 Prozent der Lebensmittel kauft Familie Kenner bei lokalen Bauern ein.

ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige