Anzeige

Schließt zum 30. Juni seine Pforten: Das Holiday Inn in Passau

Hotellerie

Passau: Ein 4-Sterne-Hotel geht, eines kommt

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
von

PASSAU. Das eine geht, das andere kommt: Am 30. Juni schließt nach 20 Jahren das Holiday Inn in Passau. Nachverhandlungen mit der neuen britischen Besitzergesellschaft des Gebäudes brachten kein Ergebnis. Doch ein Nachfolger lässt nicht lange auf sich warten: Schon in Kürze wird wieder ein 4-Sterne-Hotel in dem Hotelkomplex einziehen.

Die Direktorin des Hotels Holiday Inn in Passau, Angela Barth, ist betroffen: "Es tut uns wahnsinnig leid, was hier passiert ist. Wir haben neun Monate verhandelt. Neun Monate lang haben wir versucht, eine Lösung zu finden. Aber wir haben keine gefunden."

Die Verhandlungspartner, die britische Besitzergesellschaft der Donaupassage Dawnay Day International, entschied sich letzlich gegen eine ÜbernahmeDies kann mit oder gegen den Willen des Managements erfolgen.
weiter mit Mausklick...
.

Die Ära Holiday Inn endet in Passau: 75 Mitarbeiter müssen sich umorientieren. Vielleicht müssen sie dafür aber gar nicht so weit weggehen. Denn in das Gebäude zieht wieder ein 4-Sterne-Hotel. Die Größe wird sich dabei nicht verändern. Es bleibt bei 130 Betten.

Wer das Hotel betreiben wird bzw. wie es heißen wird, darüber schweigt sich das Management der Donaupassage noch aus. Die Verträge sind noch nicht unterschrieben. Insgesamt sollen aber fünf bis sechs Unternehmen ihr Interesse für das ehemalige Holiday-Inn-Gebäude bekundet haben - sowohl Franchise-Unternehmen wie auch Hotelketten.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Spa Director’s Roundtable: Erstes Sponsorenmeeting

Clubeigenes Magazin sowie umfassender Katalog für Seminare, Fachkongresse, Schulungen und Workshops für 2009 sind beschlossene Sache. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige