Anzeige

Mecklenburg-Vorpommern

Pavillon auf der Selliner Seebrücke

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2004/29 vom 17. Juli 2004

SELLIN (mg). Ein zweites Teehaus soll noch in diesem Sommer die Seebrücke in Sellin zieren. Der Genehmigung für den Aufbau war lange umstritten. Ursprünglich wollte die Gemeinde die Ende des Sommers auslaufende Genehmigung für den ersten Pavillon nicht verlängern und gar keinen Pavillon auf der Seebrücke dulden. Sie würden das Gesamtbild der Seebrücke beeinträchtigen – eine für Joachim Schulz, Direktor des Cliff Hotels, das als Pächter die Seebrücke mit ihren Restaurants bewirtschaftet, völlig unverständliche Argumentation. Mit den Teehäusern im Stil der Seebrücke, bringt das Cliff-Hotel etwas Sylt-Flair auf die Selliner Seebrücke.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Bei Natusch im Freien speisen

Eine Außenterrasse mit Platz für bis zu 90 Gäste hat jetzt das Fischereihafen-Restaurant Natusch in Bremerhaven eingerichtet. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige