Anzeige

Der Festsaal des Badischen Hofs

© Monika John

Hotellerie

Radisson Blu jetzt auch in Baden-Baden

20. Juli 2009
von

BADEN-BADEN. Nach fast 50 Jahren als Steigenberger Hotel hat für den Badischen Hof mitten im Herzen der Kurstadt Baden-Baden eine neue Ära begonnen. Seit Juli heißt das Haus „Radisson Blu Badischer Hof Hotel“ Durch die Rezidor Hotel Group, eine der am schnellsten wachsenden Hotelgruppen weltweit, genießt das neue Badischer Hof Hotel alle Vorteile der Zusammenarbeit mit einem internationalen Partner. „Wir wollen den Stellenwert des Hauses weiter stärken und viele Gäste bewirten“, erklärte Bodo Sikora, GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
der Mark Hotels & Resorts, Besitzers des traditionsreichen Hauses. „Wir freuen uns, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Rezidor ausbauen konnten“, führte er weiter aus.

Das Baden-Badener Hotel verfügt über 139 Zimmer, darunter sind vier Suiten. 65 der Zimmer werden mit Thermalwasser versorgt, ein Privileg vergangener Zeiten, das heute noch Gültigkeit hat. Auf kulinarischem Gebiet werden die Gäste im Parkrestaurant mit internationalen und regionalen Spezialitäten verwöhnt und in der Jockey Bar, die im britischen Stil gehalten ist, können sie einen Drink genießen. Im Sommer steht zudem eine Restaurantterrasse zur Verfügung. Das heutige Hotelgebäude entstand 1638 als Kapuzinerkloster. Zwischen 1805 und 1809 wurde es zum Hotel umgebaut. 1983 wurde ein weiterer Gebäudeteil hinzugefügt. Im Jahr 2000 erhielt der KomplexMehrere Gastronomie- und/oder Beherbergungsbetriebe, die zu operativen Einheiten unter meist einer Leitung zusammengefasst wurden .
weiter mit Mausklick...
ein modernes SpaAuf körperlichem Wohlbefinden basierende Erholungseinrichtung in einem Hotel.
weiter mit Mausklick...
und WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
Center. Das Luxushotel beschäftigt 48 Mitarbeiter. „In diesem Jahr werden auch wieder fünf Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt“, berichtete Regionaldirektor Rolf Krahl.


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige