Anzeige

Rheinland-Pfalz

Rechte und Pflichten

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008

Zum Betrieb einer Besen- oder Straußwirtschaft ist keine GaststättenerlaubnisGenehmigung zur Ausübung eines Gaststättengewerbes .
weiter mit Mausklick...
erforderlich: nur eine Anmeldung als Gewerbe. Außerdem besteht die Pflicht, die Öffnungszeiten mindestens zwei Wochen vorher bei der Gemeinde anzuzeigen. Dort muss auch hinterlegt werden, woher die Trauben des zum Ausschank gelangten Weines stammen, wo sie gekeltert und schließlich zu Wein verarbeitet wurden. Ausgeschenkt werden darf nur in eigenen Räumen. Der Betrieb ist auf insgesamt vier Monate im Jahr in höchstens zwei Zeitabschnitten beschränkt. Ob er täglich öffnet oder nur am Wochenende ist unerheblich. Außer Wein oder Apfelwein muss auch noch mindestens ein alkoholfreies Getränk im Angebot sein.


KommentierenDrucken
Starke Marke: Motel One
Auch interessant

Anwohner gegen Hotel

Gegen ein Hotelprojekt in der Hamburger Neustadt regt sich der Protest von Anwohnern. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige