Anzeige

Gute Adresse: Die Hotelfachschule Lübeck hat einen hervorragenden Ruf

© Heinz-Joachim Zinke

Ausbildung

Roter Teppich für Lehrstellenbewerber

5. August 2010
von

KIEL. Als durchaus positiv bezeichnen die drei Industrie- und Handelskammern (Flensburg, Kiel und Lübeck) den Ausbildungsstart 2010 in Schleswig-Holstein: Bis Ende Juli registrierten sie 8286 Lehrverträge in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen (inklusive Gaststätten- und Hotelgewerbe). Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 268 Verträge oder 3,34 Prozent.


Bewerber sitzen am längeren Hebel
 
„Ich gratuliere den vielen Tausend jungen Menschen in Schleswig-Holstein, die in diesen Tagen ihre Karriere mit einer Berufsausbildung beginnen", freut sich Christoph Andreas Leicht, Präsident der . "Sie starten in einen neuen Lebensabschnitt, dem sie mit großer Motivation und hohen Erwartungen entgegen sehen. Angesichts der erfreulichen Entwicklung auf dem in Schleswig-Holstein haben sich die Chancen der Bewerber gegenüber dem Vorjahr erneut verbessert, Die Betriebe in Industrie, Handel und DienstleistungDienstleistungsmerkmale.
weiter mit Mausklick...
erkennen, dass die Kräfteverhältnisse sich zugunsten der künftigen Auszubildenden verschoben haben."
 
Man könne heute schon beobachten, dass Betriebe bereits den "roten Teppich" ausrollen, um ausbildungswillige Jugendliche zu bekommen, so der IHK-Präsident. Auch die Arbeitsagenturen im Norden meldeten einen Überhang an Ausbildungsstellen gegenüber den Bewerbern und bestätigten die verbesserten Chancen der Bewerber...

ThemenalarmKommentierenDruckenZur einseitigen Ansicht wechseln
Was wollen Azubis? Eine Studie zeigt es
Auch interessant

Jetzt mitmachen: Studie rund um die Ausbildung

Wie finden Ausbildungsbetriebe und Ausbildungswillige zueinander? Wie präsentieren sich Unternehmen? Was wollen Azubis? Diesen Fragen geht eine Studie auf den Grund. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige