Anzeige

Hessen

SB Union-Pokal geht nach Eisenach

Beim 8. Städtewettbewerb liefern sich Teams der VKD-Zweigvereine ein Kopf-an-Kopf-Rennen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/49 vom 9. Dezember 2006
 Silke Liebig-Braunholz

FULDA. Als Wettbewerb auf sehr hohem Niveau erwies sich der 8. Städtewettkampf um den SB Union-Wanderpokal. Die Mannschaften der Zweigvereine des Verbandes der Köche (VKD) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Eduard-Stieler-Schule. Das Team aus Eisenach mit Thomas Baun, Florian Munch, Sven Klinger und Alexandra Mater gewann schließlich vor Kassel, Fulda und Göttingen. Den Ausschlag gaben eine starke theoretische Leistung sowie die überaus hygienische Arbeitsweise.

Alle vier Teams mit Auszubildenden des 3. Lehrjahres hatten ein 3-Gänge-Menü kreiert. Aus den Vorgaben Rosenkohl für Vorspeise, Ente für Hauptgang und Crêpes für Dessert hatten die Eisenacher schließlich die Jury mit Hermann Thiel, Hugo Vogel, Stefan Kessler und Sören Billhardt überzeugt. Ihr Menü (Ravioli und Flan vom Rosenkohl mit Roquefort-Sauce; Zweierlei von der Ente mit Rotwein, Charlottenjus, Birnenrotkohl und Thymiankartoffeln; Wilhelmsthaler Dessertteller mit Mousse au Chocolat im Crêpemantel) wurde den Ehrengästen der Abschlussveranstaltung von Auszubildenden kleinerer Fuldaer Betriebe unter der Anleitung von Johannes Rückelt serviert.

Jürgen Stöter, in Vertretung der veranstaltenden SB Union Großmarkt GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
sowie als Vorsitzender des Kochclubs Kassel, stellte die hohe Qualität des Wettbewerbs fest. Er dankte den teilnehmenden Clubs, die es immer wieder verstehen, Azubis für diesen Wettstreit zu motivieren. slb


KommentierenDrucken
Auch interessant

Kurtaxe auch im Winter

Künftig wird im Ostseebad Baabe auch im Winter eine Gästegebühr erhoben. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige