Anzeige

Bayern

Schule ist Passion

„Kermess“-Leiter Hans W. Passian feiert 60. Geburtstag

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/48 vom 2. Dezember 2006
 Karin Gabler

MÜNCHEN. Bis 1968 hat Hans W. Passian noch selbst die Schulbank der „Kermess“ gedrückt. Seit 1990 ist er Leiter der traditionsreichen Schule. Jetzt hat der leidenschaftliche Pädagoge, der seiner Berufung schon seit mehr als 30 Jahren nachgeht, seinen 60. Geburtstag gefeiert.

Befragt nach den Wissen und Können der Schüler heute, zieht Passian ein positives Resümee: Auch heute noch kann er bei den meisten seiner Schüler die Bereitschaft zur DienstleistungDienstleistungsmerkmale.
weiter mit Mausklick...
erkennen. Allerdings habe sich die Situation für die Jugendlichen geändert, sagt Passian. Denn obwohl die Branche zu den Top-Anbietern von Ausbildungsplätzen zähle, habe nicht jeder Bewerber automatisch eine Chance. „Leider bringen die Schüler oft nur ein geringes Basiswissen mit, was ihnen in der Schule und später beim Start ins Berufsleben doch erhebliche Schwierigkeiten bereitet“, so Passian. Um die jungen Leute für das Berufsleben fit zu machen, hat die seit 75 Jahren familien-geführte Institution 2004 neue Lehrmethoden eingeführt. Im Fokus steht dabei die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung, die gerade in einer berufsfördernden Schule große Bedeutung hat.kg


KommentierenDrucken
Auch interessant

Weinkultur im Park-Hotel

Das Flair Parkhotel Ilshofen ist „Haus der Baden-Württemberger Weine“. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige