Anzeige

Per Mausklick zum Wunschlokal: Die Internetseite will Kunden und Gastronomen zusammenführen

© Ute Schalberger

Saarland

So kommt der Gast zum Tisch

Gastronomen können über Online-Portal Kunden gewinnen / Ausweitung auf andere Bundesländer geplant

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/26 vom 28. Juni 2008
von

SAARBRÜCKEN. Im Saarland startet die Saarbrücker Web-Entwicklungsfirma Site Point ein Gastronomieportal für Gastronomen, Hoteliers, Gäste und Lieferanten. Umfassend und benutzerfreundlich – so der Anspruch der Macher. Ab Juni 2008 können Gastronomen die neue Internetadresse www.HierBinIchGast.de nutzen, um ihren Betrieb nach den eigenen Wünschen zu präsentieren. Der Vorteil für Gastronomen: Neue Gäste werden auf den Betrieb aufmerksam und Termine, Aktionen, Saisonkarten können den Gästen stets aktuell kommuniziert werden. Der Vorteil für den Gast: Fragen wie „Was unternehmen wir heute oder am Wochenende?“ können anhand einer Terminübersicht schnell geklärt werden, Fragen wie „Wo feiern wir Opas 70. Geburtstag?“ oder „Wo kann ich französisch essen gehen?“ werden schnell beantwortet.

Thomas Beckert und Christian Köhler von Site Point haben bei der Entwicklung von „HierBinIchGast.de“ großen Wert darauf gelegt, dass „jeder Eintrag eines Betriebes bei Google sehr weit vorn gefunden wird“. Und auch die Aufschlagseite von „HierBinIchGast.de“ bietet komfortable Suchmöglichkeiten für spezielle Hotel- wie Gastronomiesparten: CaféBewirtungsbetrieb mit Verkauf von Speisen, insbesondere von Konditoreierzeugnissen und sonstigen kalten Speisen, sowie damit verbundenem Verkauf von Aufgussgetränken - im Allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle.
weiter mit Mausklick...
s, Erlebnisgastronomie, Partyservice, Restaurants et cetera. Auf einer detaillierten Saarlandkarte zeigen Symbole die genaue Lage aller eingetragenen Betriebe.

Ebenso einfach ist die Bedienung für den Gastronomen oder Hotelier. Jeder Betrieb kann seinen Auftritt selbst gestalten – mit eigenen Texten und individuellen Fotos. Hierfür sind keine Computerkenntnisse erforderlich, alles ist gut erklärt. In der Sparte „Termine“ können besondere Events wie Live-Musik oder Aktionswochen mitgeteilt werden. Regelmäßig wiederkehrende Ereignisse wie Happy Hour, Brunchs oder Pasta-Abende müssen durch eine entsprechende Einstellung nur einmal eingegeben werden. In einem eigenen Administrationsbereich kann der Gastgeber unkompliziert Einträge und Aktualisierungen vornehmen. Der Basis-Eintrag bei www.HierBinIchGast.de kostet 4,99 Euro im Monat. Für DEHOGA
weiter mit Mausklick...
-Mitglieder ist er kostenlos. Damit sind die Betriebsdaten modern präsentiert, ein Betriebslogo erscheint, der Betrieb wird mit eigenen Fotos dargestellt, Termine werden angekündigt und mit den Stammgästen kann direkt kommuniziert werden.

WEITERE BILDER ZUM ARTIKEL

Zusätzlich – für DEHOGA-Mitglieder ebenfalls kostenlos – können weitere Module hinzugebucht werden, beispielsweise die PräsentationZweckbestimmte und am Empfänger orientierte Information, welche versucht, den Kommunikationsfluss zu verbessern und Expertenwissen durch Darstellung oder Darbringung eines Produkts, einer Serviceleistung oder einer Information anderen zugänglich zu machen.
weiter mit Mausklick...
der Speisekarte (Nicht-Mitglieder monatlich 2,49 Euro) oder PromotionZeitlich begrenztes Verkaufsförderungsinstrument, das im Rahmen eines Marketingprogramms eingesetzt wird.
weiter mit Mausklick...
-Aktionen. Das leistungsfähigste Paket läuft unter dem Namen „Essklasse“. Außer dem HierBinIchGast-Eintrag bekommt der Betrieb hier eine eigene Homepage. Er erhält zur eigenen Internetadresse zwei spamgeschützte E-Mail-Adressen. Hier tritt der Betrieb – losgelöst von HierBinIchGast.de – völlig eigenständig auf. Die Designerstellung der eigenen Seite kostet einmalig 249 Euro, die Nutzung und das Hosting monatlich 19,90 Euro. Anhand eines Musterbetriebes kann die Seite getestet werden www.essklasse.hierbinichgast.de ). Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der FirmaBezeichnung für den Namen eines Kaufmanns, unter dem dieser im Handelsverkehr seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.
weiter mit Mausklick...
Site Point GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
unter Telefon 0681 9472627 oder per E-Mail (tb@sitepoint.de).

Die Gründer der Saarbrücker Web-Entwicklungsfirma Site Point, Thomas Beckert und Christian Köhler, wollen das bislang im Saarland eingeführte Gastronomieportal www.HierBinIchGast.de auch auf andere Bundesländer ausweiten.

Ute Schalberger


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige