Anzeige

Promi-Kochen: Auch 2008 werden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien gemeinsam mit DEHOGA-Profis die Kochlöffel schwingen – unter ihnen Ministerpräsident Oettinger (Mitte) und Wirtschaftsminister Ernst Pfister (links)

Baden-Württemberg

Spannende Vielfalt in der DEHOGA-Halle

Die Intergastra in der Neuen Messe Stuttgart hat Rekordpotenzial / Verband ist gerüstet / Hochwertiges Rahmenprogramm

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/3 vom 19. Januar 2008

STUTTGART. Wettbewerbe, Shows und viel nützliche Informationen können Besucher der Intergastra (9. bis 13. 2. 2007) in Halle 5 erleben. Dort präsentieren sich der DEHOGA
weiter mit Mausklick...
und führende Branchenvereinigungen mit einem attraktiven Programm.

In seiner Themenstraße informiert der Verband über aktuelle Kompetenz- und Dienstleistungsfelder. Die Schwerpunktthemen: Rechtsberatung, Energie und Umwelt, Ausbildung im Gastgewerbe sowie Kinderland und Marketing. Messebesucher können unter anderem das neue Umwelt-Handbuch des Verbandes, den ebenfalls neuen „Wegweiser für Ausbilder“ sowie die erste Ausgabe der DEHOGA-Kinderzeitung „Spätzle und Knöpfle“ für familienfreundliche Gastronomen kennenlernen. Volles Programm wird täglich von 10 bis 17 Uhr auf der Showbühne im DEHOGA-Forum in Halle 5 geboten. Messebesucher erleben dort zum Beispiel Kochwettbewerbe der Meistervereinigung, Cocktail-Präsentationen der Barkeeper-Union und zweimal täglich (jeweils 13 Uhr und 16.30 Uhr) eine Modenschau mit aktueller Berufskleidung für die Branche. Unter dem Motto „Appetit auf Ausbildung“ präsentiert der DEHOGA von Montag bis Mittwoch jeweils um 10.15 Uhr eine Ausbildungsshow. Beliebt sind traditionell die Flairtending Show (täglich außer Sonntag von 14.45 bis 15 Uhr) sowie im Anschluss daran das Promi-Kochen. Die DEHOGA-Fachgruppen präsentieren täglich außer Sonntag von 13.15 Uhr bis 14.45 Uhr ein interessantes Programm mit namhaften Referenten: Los geht es am Samstag, 9. Februar, mit dem Tag der Hotellerie. Über 100 baden-württembergische Hotelbetriebe erhalten ihre Klassifizierungsurkunde aus den Händen von DEHOGA-Präsident Peter Schmid. Im Fachteil entführt Jean-Georges Ploner die Teilnehmer anschließend auf eine spannende „Trendreise Hotelwelt“. Die DEHOGA Unternehmerfrauen präsentieren ihr Programm am Montag, 11. Februar. Im Zentrum steht dabei neben Kurzporträts von Unternehmerfrauen und ihren Betrieben der Vortrag von Alexander Munke mit dem Titel „Erfolg in der Gastronomie mit Herz, Mut und Verstand – mein Gehalt zahlt der begeisterte Gast“.

Tag der Ausbildung auf der Intergastra ist am Dienstag, 12. Februar. Als Gastreferent der Fachgruppe spricht Beate Krippendorf. Für sie heißt Bildung: „Die Kraft, das eigene Leben zu gestalten.“Daniel Zanetti wird die Zuhörer am Tag der Gastronomie (13. Februar) auf der DEHOGA-Bühne begeistern. Sein Thema: „Wie mache ich aus meinem Betrieb etwas Besonderes?“ Eine Premiere ist der „Deutschland Cup der Berufsschulen“, der ebenfalls im DEHOGA-Forum ausgetragen wird: Täglich zwischen 16 und 17 Uhr kochen mehrere Teams – bestehend aus zwei Auszubildenden und einem Ausbilder – gegeneinander.

Ganz im Zeichen der Barkeeper steht die Halle 5 am Sonntag: Mit einem internationalen Barmaid-Festival und weiteren Programmbeiträgen bereichert die Deutsche Barkeeper Union (DBU) das Rahmenprogramm. red

www.dehogabw.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Das Konzept ist der Star

Das Sylt Art Festival hat im Frühjahr auf der Insel Premiere. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige