Anzeige

Baden-Württemberg

Startschuss für Qualitätsoffensive gefallen

Der DEHOGA-Kreisverband Rhein-Neckar hat sich für 2005 viel vorgenommen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2004/52 vom 25. Dezember 2004

MANNHEIM Der Kreisverband Rhein-Neckar des DEHOGA
weiter mit Mausklick...
Baden-Württemberg strebt in der Region eine Vorbildfunktion bei der Betreuung seiner Mitglieder an. Der erste Vorsitzende Arnold Farnow und der zweite Vorsitzende Max Bassler gaben bei der Jahresabschlussveranstaltung im Mannheimer Parkhotel Maritim den Startschuss zu einer „Qualitätsoffensive 2005“ und forderten alle Mitgliedsbetriebe auf, die Aktion zu unterstützen. Große Hilfe verspricht sich der VorstandNeben der Hauptversammlung und dem Aufsichtsrat eines der drei Organe einer Aktiengesellschaft.
weiter mit Mausklick...
des Kreisverbandes von den Seniorchefs der Betriebe, die auch in früheren Jahrzehnten schon Wirtschaftskrisen überwinden mussten. Die Branche will deutlich machen, dass ihre DienstleistungDienstleistungsmerkmale.
weiter mit Mausklick...
die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Tourismus ist. Bei dem Projekt „Schmeck den Süden“ sollen die Betriebe die besten Gerichte aus der regionalen Küche anbieten. Mit der Auszeichnung „Haus der Baden-Württemberger Weine“ können sich Betriebe mit Weinkompetenz und Weinvielfalt aus den Anbaugebieten des Landes profilieren, wie es auch besondere Zertifikate für umweltfreundliche und familienfreundliche Häuser gibt. Für den Erfolg entscheidend sei ein faires PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
-Leistungs-Verhältnis.

Vor allem will der Kreisvorstand möglichst viele Hotels davon überzeugen, an der HotelklassifizierungDie entscheidende Kategorisierungsaufgabe besteht darin, die Vielfalt gastgewerblicher Angebotsformen zu ordnen, um dadurch in- und ausländischen Touristen Vergleichsmöglichkeiten zu verschaffen.
weiter mit Mausklick...
teilzunehmen. Die „Sterne“ seien inzwischen zur wichtigsten Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Gäste geworden, betonte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Landesverbandes, Bernd Fellmer.

Bei der Veranstaltung wurde Manfred Ditton (Krone, Nussloch) für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Auszeichnung für 25-jährige Verbandszugehörigkeit erhielten Hannelore Friemel (Domschenke, Mannheim), Roland Grolhier (Alt Heidelberg), Dora Hartmann (Bammentaler Hof), Eva Rothe (Goldener Hecht, Heidelberg), Rolf Rudy (Am Weinberg, Sinsheim), Peter Schmidt (Sudpfännchen, Mannheim ), Hans Seyfried (Talhaus, Hockenheim) und H. Steidel (Gänsberg, Wiesloch).


KommentierenDrucken
Auch interessant

Familienjubiläum im „Maien“

WIESLET Der „Maien“, Gaststätte in Wieslet in einem historischen Anwesen aus dem 18. Jahrhundert, befindet sich seit einem halben Jahrhundert, seit 1954, im Besitz der Familie Baldassarre. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige