Anzeige

Strahlende Sieger: (vorne von links) Mischa Hargesheimer, Timo Mansholt - beide Pades Restaurant in  Verden - und Marvin Wichmann vom Parkhotel in Bremen

© Heinz-Joachim Zinke

Preise und Trophäen

Timo Mansholt bester Koch-Azubi

21. Mai 2010
von

BREMEN. Drei Stunden lang wurde im Bremer Schulzentrum gebruzzelt und gekocht. Kein Wunder. Denn es ging schließlich um die 24. Bremer Lukullus Medaille, die die Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr gewinnen konnten.
 
Als erster Sieger ging Timo Mansholt von Pades Restaurant aus Verden durchs Ziel. Er überzeugte die Jury durch seine Perfektion und den besonderen Geschmack seines Menüs. Es bestand aus: Lachsforellentartar auf Apfel-Selleriesalat, Safran-Orangen und Chilieiscreme als Vorspeise, gebratenem Lammrücken im Kräutermantel mit Rosmarin-Lammjus, Rotweinspinat, Confittomaten und Mousseline Kartoffeln als Hauptgang sowie einer abschließenden Dessertvariation von Aprikose, Mascarpone und Schokolade.

Silber ging auch nach Verden, und zwar an Mischa Hargesheimer, der ebenfalls im Restaurant von Wolfgang Pade in die hohe Kochkunst eingeführt wird. Last but not least ging natürlich das Parkhotel Bremen, das in den zurückliegen Jahren viele Medaillen bei Kochwettbewerben gewonnen hat, nicht leer aus. Für "sein" Hotel holte Jungkoch Marvin Wichmann die Bronzemedaille.
 
16 Teilnehmer, die sich in einem schriftlichen Vorentscheid qualifiziert hatten, waren angetreten, um ihre besten 3-Gänge-Menüs zu kreieren, die nicht nur der Jury, sondern auch rund 80 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Handel serviert wurden. Ein einheitlicher Warenkorb gab jedem jungen Koch die kulinarische Richtung vor.
 
Zufrieden zeigten sich am Schluss der Veranstaltung nicht nur alle Wettbewerbs-Teilnehmer und Gäste, sondern auch der traditionelle Hauptsponsor .


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auch interessant

Jakob Berg gewinnt Wasgau-C+C-Cup

Der Edenkobener Nachwuchskoch setzt sich gegen elf Konkurrenten durch. Sein Menü mit iberischem Schwein überzeugt die Jury. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige