Anzeige

Baden-Württemberg

Urlaub vom Alltag

In Filderstadt eröffnet eine weitere Dependance von Cafe Del Sol / 100 Filialen sind geplant

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006

STUTTGART. Der Wiedererkennungswert ist gegeben. Auch das 13. Cafe Del Sol, das jetzt in Filderstadt eröffnet hat, entspricht optisch und inhaltlich den Standards aller anderen Lokalitäten. Die Betreibergesellschaft Gastro & Soul GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
aus Hildesheim hat auch in der Nähe von Stuttgart in knapp drei Monaten ein frei stehendes Gebäude im Kolonialvillen-Stil errichtet.

Für Nina Hunecke, die geschäftsführende Gesellschafterin und Partnerin Cafe Del Sol Filderstadt, hat die Arbeit schon vor der Eröffnung begonnen. Das rund 50-köpfige Team in Service und Küche wurde gesucht, gefunden und von einem Trainerteam, das von Dependance zu Dependance reist, ausgebildet.

„Das Angebot von Cafe Del Sol ist facettenreich. Hier gibt es alles unter einem Dach“, sagt Hunecke. Die komplett aus Holz errichtete Villa mit einer 250 Quadratmeter großen, überdachten und beheizbaren Terrasse und einer umlaufenden Veranda mit Hollywoodschaukeln ist eine Kombination aus Café, Kneipe, Bistro und Restaurant mit Platz für bis zu 400 Gäste.

Das original Gebäude, das als Vorbild für alle Cafe-del-Sol-Bauten dient, steht auf Kuba. Die SystemgastronomieBetriebsform in der Gastronomie, bei der entgeltlich Getränke und/oder Speisen in einem standardisierten Gastronomiebetrieb abgegeben werden, die an Ort und Stelle verzehrt oder auch mitgenommen werden können.
weiter mit Mausklick...
steht für „Urlaub vom Alltag“, so das Motto der Betreiber. Im 360 Quadratmeter großen Gastraum dominieren warme Gelb- und Ockertöne. Das Mobiliar ist in dunklem und hellen Holz gehalten.

Mit Frühstücks- und Brunchbuffet an den Wochenenden ist das Cafe Del Sol auch Familiengastronomie, doch die ZielgruppeEine von der Marketingabteilung oder vom Unternehmer festgelegte Auswahl von Marktteilnehmern, an die sich ein Angebot oder eine Maßnahme richtet .
weiter mit Mausklick...
lässt sich nicht wirklich festlegen. „Wir wollen so sein wie die Ravensburger Spiele – und von 8 bis 88 Jahren alle ansprechen“, so Hunecke, die mit 24 Jahren schon Chefin ist.

Ihre Karriere in der Gastronomie begann im Jahr 2002 im Cafe Del Sol in Hildesheim als Kellneraushilfe, ein Nebenjob zum Lehramtsstudium. Heute will sie nicht Deutsch, Sport und Biologie unterrichten, sondern das Cafe Del Sol in Filderstadt etablieren. „Mein erstes Ziel ist es, den Betrieb richtig gut zum Laufen zu bringen. Ich versuche, dem PersonalIn der Hotellerie und Gastronomie haben diese durch den Kontakt zu den Gästen einen wesentlichen Einfluss auf die vom Gast wahrgenommene Dienstleistungsqualität.
weiter mit Mausklick...
die Liebe zur Gastronomie mitzugeben“, so Hunecke. „Jeder soll ein toller Gastgeber sein.“

Ein Ziel der Gastro & Soul GmbH ist es, bis 2011 hundert CaféBewirtungsbetrieb mit Verkauf von Speisen, insbesondere von Konditoreierzeugnissen und sonstigen kalten Speisen, sowie damit verbundenem Verkauf von Aufgussgetränken - im Allgemeinen zum Verzehr an Ort und Stelle.
weiter mit Mausklick...
restaurants in Deutschland zu etablieren, auch das europäische Ausland ist angedacht. Anja Wasserbäch


KommentierenDrucken
Runderneuert: <em>Das Hotel Buschhaus auf Juist <tbs Name=" width="125" border="0" align="left" class="orientation-landscape aspect-16" />
Auch interessant

Der Charme ist geblieben

Der Aufwand trägt Früchte: Das von Grund auf renovierte Hotel Buschhaus auf der Nordseeinsel Juist ist zurück im Markt. mehr...

Weitere Artikel aus Regional und Lokal vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige