Anzeige

Bar-Hopping: Münchner Luxushotels locken mit Sekt und Gaumenfreuden

© Oleh Tokarev/Colourbox.de

Aktion

Zweites Münchner Luxushotel-Bar-Hopping

21. März 2016

MÜNCHEN. Die Hemmschwelle, eine Bar in einem Luxushotel zu aufzusuchen, ist für manchen Einheimischen offenbar recht hoch. Dem wollen einige Münchner Luxushotels mit dem EventInszenierte Veranstaltung in meist außergewöhnlicher Umgebung , die Gäste durch ihre emotionale Ansprache aktivieren soll.
weiter mit Mausklick...
„Sparkling Munich“ entgegenwirken, einem Bar-Hopping-Abend, der nach dem erfolgreichen Start im November 2015 jetzt ein zweites Mal stattfinden soll. Termin für die zweite Ausgabe ist der 23. April 2016.

Auch wenn beim ersten Bar-Hopping vieles gelungen war, haben die Gründer der Veranstaltung, Lorenz Annasohn, Susanne Grill und Sophie Gotte, das FeedbackJede Art von Rückmeldung, die anzeigt, ob eine andere Person ein bestimmtes Verhalten oder eine sprachliche Äußerung verstanden hat und darauf reagiert.
weiter mit Mausklick...
von Gästen und Hoteliers aufgenommen und weitere Verbesserungen vorgenommen. So soll es in der zweiten Ausgabe des Events einen verbesserten Shuttle-Service von Bar zu Bar geben. Dafür wurde das Münchner Unternehmen Sixt mit dem Sixt Limousine Service gewonnen. Zudem machen neben den sieben bisherigen teilnehmenden Hotels zwei weitere mit: Das Hotel und das .

Die Gäste zahlen für die Teilnahme am Bar-Hopping 34 Euro pro Person und erhalten dafür unter anderem Begrüßungsgetränke sowie Snacks und Fingerfood. Auch der Shuttle-Service ist inbegriffen. Getränkepartner des Abends ist Moët Hennessy. Die Gäste erwarten daher Verkostungen von Veuve Clicquot Champagner, Belvedere Vodka und Hennessy Cognac.

Zum ersten Mal wird Veuve an diesem Abend in München den neuen Veuve Clicquot Rich Champagner präsentieren. Verfeinert werden die Drinks erstmals mit hochwertigen Bitterlimonaden von Thomas Henry, einem junges deutsches Unternehmen mit Erfrischungsgetränken. Abgerundet wird das Event durch eine Aftershowparty ab 0.30 Uhr im Filmcasino am Odeonsplatz. Dort erwarteten die Gäste Süßigkeiten sowie Musik und Live Acts.

Teilnehmende sind: Falk's Bar im Bayerischen Hof, Isarbar im Sofitel Munich, Emiko Bar im Louis Hotel, Bar Longitude 11° im Le Meridien München, Sophia’s Bar im The Charles Hotel Rocco Forte, The Bar 31 im Mandarin Oriental, Königshof Bar im Hotel Königshof, Schwarzreiter Tagesbar im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München und die Platzl Bar im Platzl Hotel. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Mögen Kühles: Der “Verrückte Eismacher” Matthias Münz mit Hoteldirektor Heiko Buchta (rechts) und Peter Inselkammer
Auch interessant

Im Platzl Hotel gibt's jetzt Bier-Eis

Ab sofort wird im Wirtshaus Ayingers und im Restaurant Pfistermühle, die zum Platzl Hotel München gehören, nicht nur Bier der Marke Ayinger ausgeschenkt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige