Wellness

Jubiläum: Hotelierfamilie Stock feiert dieses Jahr den 40. Geburtstag des Unternehmens

© Hotel

Jubiläum

40 Jahre Stock Resort

9. Februar 2016

FINKENBERG/ZILLERTAL. 1976 starteten Josef und Barbara Stock ihr Restaurant Bratpfandl. Inzwischen ist daraus ein international bekanntes 5-Sterne-Resort geworden. Zusammen mit ihren Kindern Kindern Daniel, Alexander und Christine feiern die Gründer jetzt das 40-jährige .

Vorreiter waren Barbara und Josef Stock schon 1983, als sie ihre Gastro um das neue erweiterten. Sport und WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
waren schon damals Schwerpunkte des Hauses, das Dampfbad, Whirlpool, Fitnessraum, Solarium und Massageraum bot. Der Begriff wurde gerade erst populär. Das Familienunternehmen Stock setzte weitere Trends, wurde unter anderem Mitbegründer der Kooperation und errichtete 2001 das erste Mitarbeiterhaus. Seit 2011 gibt es eine ganze Mitarbeiter-Lodge mit Sauna, Fitness- und Tischtennisraum, Skikeller, Solarium und Liegewiese.

2012 wurde das Resort wurde zum 5-Sterne-Hotel und präsentiert sich seitdem dank großzügigem Um- und Ausbau in modernem Design. Ein 190 Quadratmeter großes Panorama-Fitness-Studio kam hinzu, ein Mini-Club, 12 Familien-Suiten im Alpin-Lodge-Stil, eine Traum-Terrasse mit ganzjährig beheiztem 25-Meter-Pool, eine Ballsporthalle, ein Erlebnis-Aqua-Fun-Park bis hin zu Seminarräumen.

Für das Jubiläumsjahr plant die Hotelierfamilie Stock mehrere Aktionen und besondere Angebote, unter anderem ein Sommerfestival sowie eine exklusive Stammgäste-Woche. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Zeit zum Ausspannen: Finden Gäste auf dem Dach des Hotels
Auch interessant

Althof Retz präsentiert Vino-Spa

Das Hotel kombiniert auf 1000 Quadratmetern Wellness mit dem Thema Wein. Gäste finden neben einem Infinity-Pool auf dem Dach auch eine ausgedehnte Saunalandschaft. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige