Wein, Bier & Spirituosen

Volle Hütte: Das Grand Opening der ADA Bar in Berlin-Mitte

© ADA Bar

Neueröffnung

ADA Bar startet in Berlin

25. Januar 2016

BERLIN. Die Hauptstadt ist wieder um eine Bar-Perle reicher: In Berlin-Mitte ist die ADA Bar an den Start gegangen. Betreiber ist der Cocktail-Profi Michael Hanke. Der 29-Jährige arbeitete zuletzt im in der Berliner Bützow Brauerei. Nun hat er sich mit der Ada Bar den Traum von der Selbständigkeit erfüllt.

„Nachdem ich in den letzten fünf Jahren wichtige Erfahrungen als BarchefDie Hierarchiestufen sind: Commis de Bar , Demi Chef de Bar und Chef de Bar.
weiter mit Mausklick...
in verschiedenen Berliner Institutionen gemacht habe, war für mich klar, dass nun als nächster Schritt die eigene Bar folgen musste", sagt Michael Hanke. In der ADA Bar will Hanke den stetigen Wandel der Berliner Bar- und Kneipenszene aufgreifen. So kündigt der 29-Jährige an, alle fünf bis sieben Monate sein Konzept ändern. Auch seine Gäste und Mitarbeiter will er immer wieder auffordern, den Reiz des Neuen zu suchen und zu entdecken.

WEITERE BILDER ZUM ARTIKEL

Interieur und Karte werden somit regelmäßig neu bespielt und von Hanke und seinem Team an Hand eines sechs Monate gültigen Konzepts gestaltet. An den Start geht es mit Tiki und einem „High Tea“ Ensemble. Namensgeberin für die Bar ist im Übrigen Ada Coleman. Sie etablierte entscheidend den aus Amerika kommenden Cocktailkult in Europa.

Bereits am vergangenen Donnerstag feierte der frisch gebackene Barbetreiber die Eröffnung mit rund 150 geladenen Gästen. Ab dem 5. Februar öffnet die Ada Bar dann an fünf Tagen die Woche ihre Pforten. red/id


ThemenalarmKommentierenDrucken
Geräumig: Viel Platz an langen Holztischen – das Markenzeichen der Hofbräu-Gasthäuser
Auch interessant

Die Bayern erobern den Norden

Gastronom Frank Blin geht in Hamburg mit dem bereits dritten Hofbräu München an den Start. Eine weitere Expansion ist geplant. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Nomad
Daniel Humm | Will Guidara

Nomad

Der Schweizer Spitzenkoch Daniel Humm gewährt ganz persönliche Einblicke in eines der kreativsten Fine Dining-Restaurants der USA. Das Buch enthält 160 innovative und fein abgestimmte Rezepte in Hochglanz-Optik.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige