Anzeige

Präsentieren die neue Struktur: Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe GmbH, und Carmen Dücker, Stellvertretende Geschäftsführerin

© Unternehmen

Strategie

Best Western forciert neue Struktur und Markenrelaunch

9. Februar 2016

ESCHBORN. Bei der stehen die Zeichen auf Wandel und Erneuerung. Die Marke stellt sich im Jahr ihres 70-jährigen Jubiläums neu auf. So werden seit Jahresbeginn mehr als 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn unter dem gemeinsamen Unternehmensdach Best Western Hotels Central Europe GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
mit Hauptsitz in Eschborn sowie Regionalbüros in Bern und Wien geführt. Die neue schlagkräftige Organisation ist aus dem Zusammenschluss der bisher drei Länderorganisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden. Die angeschlossenen Hotels sollen somit mehr Schlagkraft in Marketing und VertriebBetriebswirtschaftliche Funktion im Sinne von Absatz.
weiter mit Mausklick...
erhalten.

Bei seiner Jahrespressekonferenz am Hauptsitz Eschborn hat Best Western zudem die Geschäftszahlen der deutschen Hotels bekannt gegeben. Sie haben im abgelaufenen GeschäftsjahrDie Zeitspanne, für die ein Jahresabschluss angefertigt werden muss sie beträgt höchstens 12 Monate.
weiter mit Mausklick...
2015 ein Umsatzplus 2,3 Prozent auf 694,9 Mio. Euro erwirtschaftet. Auch die Auslastung und Durchschnittsraten der Hotels konnten nach einem guten Vorjahr erneut leicht gesteigert werden. Die durchschnittliche Belegungsquote lag somit bei 72,1 Prozent, durchschnittliche Netto-ZimmerrateZimmerpreis.
weiter mit Mausklick...
bei 88,10 Euro. Damit ist auch der durchschnittliche Zimmerumsatz, der so genannte RevPar (Erlös^ Umsatz.
weiter mit Mausklick...
pro verfügbarem Zimmer), im Geschäftsjahr 2015 um 2,5 Prozent auf durchschnittlich 63,52 Euro gestiegen.

Expansion in Kroatien, Slowenien und Tschechien

Das Hotelportfolio der neuen Best Western Hotels Central Europe ist mit dem Zusammenschluss auf nunmehr 236 Hotels gewachsen. In Deutschland gehören seit Jahresbeginn 188 Hotels und in Luxemburg drei Hotels zur Marke. Aus Österreich sind elf Hotels, aus der Schweiz 19 Hotels dazugekommen. Mit den Hotels aus den weiteren Ländern der neuen Region sind insgesamt weitere 15 Hotels zur neuen Best Western Hotels Central Europe gestoßen – in Tschechien sieben Hotels, in der Slowakei ein Hotel, in Slowenien drei Hotels, in Kroatien zwei Hotels und in Ungarn zwei Hotels.

„Wir sehen insbesondere in den neuen Ländern, die wir nun betreuen, große Möglichkeiten zu expandieren. Einzelhotels benötigen heute professionelle Dienstleistungen und Vertriebs- und Marketinginstrumente, die auch die klassische Konzernhotellerie einsetzt. Wir gehen deshalb davon aus, dass wir unser Hotelportfolio innerhalb der nächsten Jahre in den hinzugekommenen Ländern verdoppeln werden“, sagt , GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
Best Western Hotels Central Europe GmbH. Dabei sollen Hotels mit dem Markenanschluss komplett unternehmerisch unabhängig bleiben. Die gesamte Gruppe befindet sich im BesitzTatsächliche Herrschaft einer natürlichen oder juristischen Person über eine Sache, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
weiter mit Mausklick...
aller Einzelhoteliers, die bei strategischen Weichenstellungen mit entscheiden.

Neue Markenstrategie

Im Jahr 2016 steht eine weitere weitreichende Veränderung der Marke an: Best Western macht einen historischen Schnitt und positioniert sich durch einen umfassenden Markenrelaunch neu: Über zwei Dekaden hat ein bekanntes Traditionslogo – bisher in drei Kategorien – die Häuser der Gruppe geprägt. Von Mitte 2016 an setzt die Hotelgruppe auf eine neue Markenstrategie sowie einen neuen Markenauftritt ihrer Hotelmarken Best Western, Best Western Plus und Best Western Premier. Ein zweijähriger Prozess mit Analysen und einer weltweiten Marktforschung ging dieser historischen Veränderung voraus. Präsentiert werden nun neue Logos der drei Marken.

Parallel geht der Relaunch einher mit der Benennung eines neuen Masterbrands: Best Western Hotels & Resorts. Unter diesem Markendach sind nunmehr insgesamt die sieben Einzelmarken zusammengefasst: Best Western, Best Western Plus, Best Western Premier, Best Western Plus Executive Residency, Vib, Glo sowie den Softbrand BW Premier Collection. „Mit der neuen Dachmarkenstrategie können wir nun noch flexibler auf Veränderungen im Markt reagieren. So können wir als Gruppe auch zukünftig auf neue Gästebedürfnisse mit neuen Hotelangeboten und Produkten reagieren und unser MarkenportfolioDie Gesamtheit aller angebotenen Marken von Unternehmen, d.
weiter mit Mausklick...
einer sich verändernden Nachfrage anpassen. Der LaunchEinführung einer neuen Marke, eines neuen Produkts, aber auch einer neuen Werbekampagne oder eines Internetauftritts.
weiter mit Mausklick...
unserer beiden neuen Marken Vib und Glo sind Beispiele hierfür“, so Smola. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Nur 300 Meter von der Ostsee entfernt: Das Best Western Plus Ostseehotel Waldschlösschen
Auch interessant

Best Western jetzt auch auf dem Darß

Neuzugang in Prerow: Das Best Western Plus Ostseehotel Waldschlösschen gehört ab sofort zur Kooperation. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgewählte Stellenangebote von Jobsterne, Deutschlands Jobportal mit den meisten Stellen für Hotellerie und Gastronomie

Position Unternehmen PLZ Ort
Empfangsmitarbeiter m/w BEST WESTERN Hotel Der Lindenhof D-99867 Gotha
Koch m/w Best Western Queens Hotel D-75223 Niefern-Öschelbronn
Mehr Jobs von Best Western…

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige