Anzeige

Rolf Westermann, AHGZ-Chefredakteur

© AHGZ-Archiv

Editorial

Das Konzept des Aufsteigers

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2016/4 vom 30. Januar 2016

Vor zwei, drei Jahren kannten nur Insider den Namen der kleinen HotelketteZusammenschluss mehrerer Hotelbetriebe unter einheitlicher Leitung.
weiter mit Mausklick...
aus Hamburg. Spätestens jetzt aber ist die Aufsteiger des Jahres. Der UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
legte auf mehr als 100 Millionen Euro zu, die Zahl der Hotels stieg auf 61. In den nächsten Jahren sollen es sogar 85 werden.

Wie ist das zu schaffen? Meist stehen spektakuläre Neueröffnungen im Mittelpunkt des Interesses, aber es gibt viele Hoteliers, die vergeblich Nachfolger suchen, mit dem Konzept hadern oder wirtschaftliche Probleme haben. Novum übernimmt die Häuser mit großer Routine und sorgt für eine Wiederbelebung. Das Geschäft scheint gut zu laufen (Interview S. 2), auch wenn es nicht den Glanz spektakulärer Konzepte wir 25hours, oder ausstrahlt.

Herzlich, Ihr Rolf Westermann

r.westermann@ahgz.de


ThemenalarmKommentierenDrucken
Begeisterung und viel Herzblut
Auch interessant

Begeisterung und viel Herzblut

Wer gesehen hat, mit wie viel Herzblut die obersten Chefs ihre aktuellen Projekte auf dem Deutschen Hotelkongress vorstellen, der weiß, dass die Branche die besten Aussichten hat. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgewählte Stellenangebote von Jobsterne, Deutschlands Jobportal mit den meisten Stellen für Hotellerie und Gastronomie

Position Unternehmen PLZ Ort
Banqueting Operations Manager m/w Roomers Baden-Baden D-76530 Baden-Baden
Barkeeper m/w Roomers Baden-Baden D-76530 Baden-Baden
Chef de Rang m/w Roomers Baden-Baden D-76530 Baden-Baden
Chef de Rang m/w Roomservice Roomers Baden-Baden D-76530 Baden-Baden
Chef de Rang m/w Roomservice im Nachtdienst Roomers Baden-Baden D-76530 Baden-Baden
Mehr Jobs von Roomers…
Mehr Jobs von The Fontenay…
Mehr Jobs von Novum Gruppe…

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige