Anzeige

Prost: Die Preisträger Wilhelm Wehrt (Vierter von links), Kai Lüssem (Fünfter von links), Dirk Luther (Sechster von links) und Sven Lohße (Dritter von rechts)

© Veranstalter

Preise und Trophäen

Der Norden kürt seine Besten

28. September 2011

HAMBURG. Im Mittelpunkt des Treffpunkt Nord am 26. September stand die Verleihung des Carlsberg-Preises. Rund 1200 Besucher machten die Veranstaltung in der Fischauktionshalle in Hamburg-Altona wieder zu einem Top-EventInszenierte Veranstaltung in meist außergewöhnlicher Umgebung , die Gäste durch ihre emotionale Ansprache aktivieren soll.
weiter mit Mausklick...
der fünf norddeutschen DEHOGA
weiter mit Mausklick...
-Landesverbände.

Frank Maßen, der Vorsitzende der GeschäftsführungDas leitende natürliche Organ einer juristischen Person .
weiter mit Mausklick...
von Deutschland, überreichte zusammen mit Ulrich Jungk, dem stellvertretenden Chefredakteur der AHGZ, den PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
für das beste Hotelrestaurant an , Küchenchef im Restaurant Meierei Dirk Luther des Vital Hotels Alter Meierhof bei Glücksburg. Luther bietet klassisch-französische Küche mit regionalen und mediterranen Einflüssen – und die ist dem Guide Michelin seit 2008 zwei Sterne wert.

In der Kategorie „Bestes Gastronomie-Konzept“ ging der Preis an aus Jork. Der Besitzer des Hotels Altes Land setzt mit seinem Küchenchef Frank Müller im Restaurant Ollanner Buurhaus nach dem Motto „Vergessene Genüsse – neu erleben“ auf alte Obst- & Gemüsesorten sowie auf selten gewordene Haustierrassen.

Den Preis „Bester Traditionsbetrieb“ erhielt Familie Lohße, die mit ihrem Hotel Blinkfüer in Dierhagen mit Ideenreichtum, Engagement und viel Herz aus einer maroden HO-GaststätteBezeichnung für Räumlichkeiten, in denen Gäste Getränke und Speisen serviert bekommen.
weiter mit Mausklick...
ein 4-Sterne-superior-Hotel geschaffen hat, das sowohl für seine Küche als auch als Tagungshotel mehrfach ausgezeichnet wurde.

Erst zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr ein Preis für den besten Einsteiger vergeben: Er ging an Kai Lüssem und Geoffroy Puech, die im Februar mit dem Mama deli das vierte Glied ihrer Mama-Restaurantkette in Hamburg eröffnet haben. Ihr Konzept: die klassische italienische Trattoria mit frischer Qualität, kompakten, modular aufgebauten Angebot und zeitgemäßem, Emotion weckenden Design neu interpretiert. Erwin Kiefer


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auch interessant

Norddeutschlands Gastronomen in Feierlaune

Zum fünften Mal wurde der Carlsberg-Preis in den Kategorien des jeweils besten Hotelrestaurants, Gastronomie-Konzeptes und Kneipenidee verliehen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige