Mindestlohn

Erfolg weckt Begehrlichkeiten

© AHGZ/Bernhard Eck

Editorial

Erfolg weckt Begehrlichkeiten

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2016/3 vom 23. Januar 2016

Deutschland verzeichnet 2015 den sechsten in Folge. Welche Branche kann solche Superlative vorweisen? Mit geschätzten 436 Millionen Nächtigungen wurde der Wert von 2014 um 3 Prozent übertroffen.

Auch weltweit boomt der Tourismus. Die Welttourismusorganisation zählte für das vergangenen Jahr rund 1,2 Milliarden Reisende und damit 4,4 Prozent mehr als im Jahr davor. In Europa liegt das Plus bei 5 Prozent. Insgesamt ist Reisen ein so robuster Megatrend, den nicht einmal Terroristen mit Sprengstoffgürteln und Maschinenpistolen aufhalten können.

Angesichts der guten Stimmung wachsen Begehrlichkeiten zum Beispiel beim Thema . Darauf sollte die Branche eine angemessene Antwort finden.

Herzlich, Ihr Rolf Westermann

r.westermann@ahgz.de


ThemenalarmKommentierenDrucken
Saisonbetriebe: Sie brauchen mehr Flexibilität.
Auch interessant

Hoffnung auf die Genehmigung von Saisonbetrieben

Die Bewilligungsprozesse sind langwierig und verlaufen je nach Bundesland nach verschiedenen Kriterien. DEHOGA appelliert an die Politik, klare Regeln für alle Bundesländer aufzustellen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

Volker Heimes, Gerolstein
Volker Heimes, Gerolstein

23.01.2016 um 14:12

Betreff: Korrupt gegen dei eigene Mitarbeiter

Gratulation für immer mehr Übernachtungen, wiei sieht es denn mit den Arbeitszeiten bei Euch aus? Immer noch gibt es viel Gestronomen die die alten Neuen Arbeitszeitrichtlinien missachten und langsam aber sicher von besorgten Bürgen angezeigt werden! So ein Fall ist mir erst letzte Woche zu Ohren gekommen!
Schluss mit Arbeitszeiten die Euren Mitarbeitern das leben verhindern!!Redet endlich mit den Gästen und sagt Ihnen wo eure Grenzen sein müssen!!!

Anzeige