Buchungsportale

Will den Direktvertrieb weiter voranbringen: GCH-Mann Bart Beerkens

© GCH Hotel Group

Online-Vertrieb

GCH Hotel Group baut neue Abteilung auf

22. März 2016
von

BERLIN. Neue digitale Wege beschreitet die , die hierzulande als Management-Dienstleiter 120 Hotels unterschiedlichster Marken führt. Am Unternehmenssitz in Berlin wurde fürs digitale Marketing eine eigene zehnköpfige Abteilung aufgebaut. Das berichtet , Vice President Commercial, bei GCH.

Mit neuem Internet-Auftritt möchte die Gruppe die Marken ihrer Partner weiter in den Fokus rücken und den BekanntheitsgradProzentualer Anteil potenzieller Kunden oder Gäste, die eine Leistung, eine Marke oder ein Unternehmen kennen.
weiter mit Mausklick...
steigern. Ziel sei es auch, noch mehr direkte Buchungen zu generieren: „Ein erheblicher Teil der Kunden kommt noch über die (OTAs)“, kritisiert Bart Beerkens, der die Stand-Alone-Hotel-Websites in die Unternehmens-Website der GCH Hotel Group integrieren ließ. Wer von Kundenbindungsprogrammen der FranchisegeberEntwickler einer Geschäftsidee ) mit der Absicht, die Nutzungsrechte an einen Franchisnehmer weiterzugeben.
weiter mit Mausklick...
– beispielsweise Wyndham Rewards – profitieren möchte, der bucht nach Angaben von Beerkens meist ohnehin nicht über die OTAs. Zu den Online-Marketing-Maßnahmen gehört unter anderem das Retargeting, bei dem Kunden im Web auf die bereits besuchte GCH-Website aufmerksam gemacht werden. Über die Anmeldung zum NewsletterHäufig angewandtes Instrument der externen Kommunikation, um redaktionell bearbeitete Unternehmensnachrichten zu kommunizieren.
weiter mit Mausklick...
will GCH mehr Informationen über die Kunden sammeln und zukünftig auch mit ihnen kommunizieren.

Die Internetpräsenz der Gruppe hat zudem ein weiteres neues Service-Tool erhalten: „Geldwerte Vorteile wie Wertgutscheine lassen sich jetzt bei uns buchen“, sagt Beerkens. „Für die Hälfte der 120 Hotels der Gruppe können Gutscheine in einer Höhe zwischen 15 und 1000 Euro online erstellt werden.“ Die PCI-zertifizierte Zahlung erfolge per Kreditkarte oder Paypal. Der Käufer könne dem Empfänger mit dem VoucherHotelgutschein, der in der Regel von einem Reisebüro ausgestellt wird.
weiter mit Mausklick...
auch einen individuellen Grußtext übermitteln.

Neu positionieren will sich die GCH Hotel Group als Service-Dienstleister im B2BEngl. Abk. für Businessto-Business.
weiter mit Mausklick...
-SegmentNach dem Prozess der Aufteilung des relevanten Markts in Marktsegmente erhält man einzelne Segmente, die eine möglichst homogene Abnehmergruppe zusammenfassen.
weiter mit Mausklick...
: Über zwölf Dienstleistungsportale können Hotelkunden Unterstützung in einzelnen Segmenten wie Rechnungswesen, Verkauf, PersonalIn der Hotellerie und Gastronomie haben diese durch den Kontakt zu den Gästen einen wesentlichen Einfluss auf die vom Gast wahrgenommene Dienstleistungsqualität.
weiter mit Mausklick...
, ITK oder Facility ManagementEngl. = Gebäudemanagement.
weiter mit Mausklick...
anfordern. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Preise unter der Lupe: Laut Triptease werden Hotels regelmäßig von OTAs unterboten
Auch interessant

Unterbieten Portale die Preise der Hotels?

Das behauptet zumindest das britische IT-Unternehmen Triptease. Demnach gehen den Hotels pro Jahr Direktbuchungen im Wert von mehr als 1 Mrd. US-Dollar verloren. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


big data.
Michael Toedt

big data.

Den Dschungel der Massendaten verstehen und für sein Unternehmen nutzen.

mehr...

Start-Up
Gerold Dawidowsky

Start-Up

Was macht den Erfolg der Gastronomie von heute aus? Was ist zu beachten um nachhaltig und beständig ein Unternehmen zu führen? Welche Trends sind von Bedeutung?

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige