Systemgastronomie

KFC: Die Marke sucht neue Märkte

© Unternehmen

Expansion

KFC-Hähnchen bald in der Schweiz?

26. Januar 2016
 Christoph Aichele

LOUISVILLE. Yum Brands, Mutterunternehmen der Marke Kentucky Fried Chicken (KFC), plant den Markteintritt in der Schweiz. "Zeithorizont hierfür sind die nächsten zwei Jahre", teilte eine Sprecherin mit. "Derzeit sind wir in den Städten Zürich, Genf, Basel, Lausanne, Bern, Winterhur sowie Luzern auf der Suche nach Standorten und Franchisepartnern."

Insider gehen allerdings davon aus, dass der Versuch, in der Schweiz Fuß zu fassen, nicht einfach wird. Bereits vor rund zehn Jahren gab es einen ersten Anlauf. Andere Hähnchen-Imbissketten hatten bislang ebenfalls kein glückliches Händchen, darunter Wienerwald.

Yum Brands betreibt weltwelt mehr als 41.000 Restaurants der Marken , Pizza Hut und Taco Bell. In Deutschland ist das US-Unternehmen seit 1968 vertreten. Schwerpunkt der Expansion sind Innenstadtlagen, Foodcourts in Shopping-Centern, Freestander mit Drive-Thrus, Bahnhöfe und Flughäfen.


ThemenalarmKommentierenDrucken
Mitfiedern an der Bar: Die NBA-Cafés bieten alles rund um die US-amerikanische Basketball-Profi-Liga
Auch interessant

NBA Café kommt nach Europa

Im Herbst soll ein Restaurant der von der amerikanischen Basketball-Liga inspirierten Kette in Barcelona eröffnen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Frühstück & Brunch
Hannes Finkbeiner | Ronny Siewert

Frühstück & Brunch

Die sieben ausführlichen Kapitel des Bildbandes widmen sich Themen wie Kaffee & Tee, deftiges und süßes Frühstück, regionale und internationale Spezialitäten, gesundes Frühstück... Die fundierte Warenkunde wird durch Tipps und Interviews ergänzt.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige