Anzeige

Kampf um die Kochehre: Ab dem 7. Februar tritt Tim Mälzer wieder in der Koch-Show Kitchen Impossible gegen hochkarätige Kollegen an

© Julia Schwendner/Internorga

Fernsehen

Kitchen Impossible geht in die nächste Runde

4. Februar 2016

KÖLN. Am 7. Februar ist es wieder so weit und die TV-Koch-Show startet in eine neue Runde. Die erste Sendung bestreiten die beiden Spitzenköche und . Sie treten um 20 Uhr 15 auf dem TV-Sender gegeneinander an und kämpfen um die Kochehre.

Beide Köche geben sich bislang siegesgewiss. „Ich rechne mir große Chancen aus, ihn in Schutt und Asche zu kochen", sagt Tim Mälzer siegesgewiss. Aber auch Christian Lohse ist sich sicher: „Ich bin noch nie angetreten, um zu verlieren. Mälzer verliert. Punkt." Mälzer muss in Dijon und Cessole die Spezialitäten eines ortsansässigen Kochs unter härtesten Bedingungen perfekt nachkochen. Lohse reist nach Düsseldorf und London, um dort in einer ihm völlig unbekannten Küche die Gerichte zuzubereiten.

Die Spezialitäten der ersten Folge Kitchen Impossible im Überblick: Entenküchlein, Zander in Senfsoße und Gemüse sowie Agnolotti del plin und Zitronen-Perlhuhn, das gilt es für Tim Mälzer in Dijon und Cessole zuzubereiten. Christian Lohse versucht sich in Düsseldorf an Shabu Shabu, Sushi sowie Schwarzer Kabeljau und in London an gemischter Tandoori Grillplatte, Fisch Masala und Naan Brot.

In den weiteren Folgen der Koch-Competition gehen Meta Hiltebrand (14.02.), (21.02.), (28.02.), (06.03.) und (13.03.) an ihre Grenzen und fordern Tim Mälzer heraus. red/id


ThemenalarmKommentierenDrucken
Wieder bei Vox: TV-Koch Tim Mälzer
Auch interessant

Tim Mälzer kehrt zu Vox zurück

Der TV-Koch ist ab 2016 mit der Sendung „Kitchen Impossible“ im Programm des Privatsenders zu sehen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Küchenklassiker
Hubert Obendorfer

Küchenklassiker

Der Sternekoch Hubert Obendorfer interpretiert deutsche, aber auch internationale Klassiker völlig neu.

mehr...

Französische Küche
Yannick Alléno

Französische Küche

Mit ‚Französische Küche’ gewährt Yannick Alléno einen Einblick in sein kulinarisches Können aus den 25 Jahren seines bisherigen Schaffens – Sein erstes, eigenes Kochbuch der Superlative und zugleich eine Bibel der französischen Küche.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige