Anzeige

Erste Pläne: Das Rhein-Main Congress Center wird bis 2018 völlig neu errichtet

© Unternehmen

Großgastronomie

Kuffler übernimmt Gastro im Rhein-Main Congress Center

14. Januar 2016

WIESBADEN. Neues Engagement für Großgastronom Roland Kuffler: Zusammen mit seinem Sohn Stephan wird er die Gastronomie im neuen Rhein-Main Congress Center Wiesbaden übernehmen. Zudem wird Sohn Sebastian im Tagesgeschäft aktiv mit unterstützen. Die Kufflers wollen mit frischen Ideen, innovativen Konzepten und einer klaren Qualitätsstrategie ein neues Gastronomie-Erlebnis für die Besucher schaffen. Dazu wird die neue Gesellschaft „Kuffler CC Gastro GmbH“ gegründet.

„Die Gastronomie wird ein Gewinn für unsere Stadt, unsere Kunden und Besucher sein. Besonders freut es mich, dass das Restaurant für die Öffentlichkeit zugänglich ist“, kommentiert Oberbürgermeister Sven Gerich die Vertragsunterzeichnung. Die neue Zusammenarbeit beginnt ab 1. Januar 2018 und gilt für zehn Jahre. Die CC Gastro GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
Gesellschaft hat sich in einer öffentlichen Ausschreibung)Informationen und Fragen, die von Veranstaltungsmanagern und Einkäufern an Hotels im Rahmen einer Anfrage verschickt werden.
weiter mit Mausklick...
gegen insgesamt 16 Bewerber durchgesetzt.

In dem neuen Rhein-Main Congress Center (RMCC) Wiesbaden, das Anfang 2018 eröffnet werden soll, wird ein Restaurant-Bistro nahe des Haupteingangs entstehen, direkt neben dem großen Hauptfoyer. Im Sommer soll es auch eine Außenfläche geben. Die Gastronomie im neuen RMCC wird das gesamte Haus im Tagungs-, Kongress-, MesseIm wirtschaftlichen Sinne eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Veranstaltung auf einem bestimmten Gelände, die es Produzenten oder Verkäufern einer Ware bzw.
weiter mit Mausklick...
- und Veranstaltungsgeschäft bespielen: vom großen Bankett über die Foyer-Bewirtschaftung bis hin zum Konzert und zur Besuchermesse. Zudem gibt es einen öffentlichen Zugang, für Gäste, die nicht aus dem Kongresszentrum kommen.

Die Stadt Wiesbaden übergibt die Räumlichkeiten im Rohbauzustand an den Gastronomen und stellt die Infrastruktur, so dass er das Restaurant nach den vorgestellten Konzept-Ideen einrichten kann. Hierzu wird die Kuffler CC Gastro GmbH das gesamte Innenleben einbringen – von der großen CateringLieferung, Versorgung oder Bereitstellung von Speisen und Getränken durch einen Caterer.
weiter mit Mausklick...
-Küche, den mobilen Satellitenküchen und festeingebauten Bewirtungsständen bis hin zum Restaurant. Die Gestaltung, sprich Entwurf und Planung des Restaurants – mit Außenbereich – und der gesamten Gastronomie wird durch das kuffler-eigene Innenarchitekturbüro Kuffler Inn Design vorgenommen. Hierfür bringt Kuffler, erhebliche Eigenmittel ein.

„In Wiesbaden investieren wir in die Zukunft. Das neue Kongresszentrum ist einzigartig und begründet damit höchste Ansprüche. Daher haben wir innovative und neuartige Konzepte erarbeitet, die allen Anforderungen gerecht werden können“, so . Dazu gehören beispielsweise auch mobile Theken, virtuelle Tickets und ein Chip-System zur schnellen Abwicklung. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Mit viel Liebe zum Detail eingerichtet: Das Spatenhaus an der Oper. Hier gibt es Klassiker der bayerischen und österreichischen Küche.
Auch interessant

Jedes Lokal ist anders

Rund 122 Mio. Euro Nettoumsatz im Jahr 2015, 46 Betriebe in Deutschland und ein Platz unter den Top 20: Die Kuffler-Gruppe mit Sitz in München gehört zu den führenden Gastronomie-Unternehmen der mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige