Anzeige

Neuer Betreiber: Ab April läuft das Saray Regency Hotel unter der Flagge von Maritim

© Maritim

Expansion

Maritim übernimmt Hotel in der Türkei

24. März 2016

BAD SALZUFLEN. Die HotelketteZusammenschluss mehrerer Hotelbetriebe unter einheitlicher Leitung.
weiter mit Mausklick...
Martim wächst weiter. Ab 1. April 2016 übernimmt sie das 4-Sterne-Haus Saray Regency in der türkischen Urlaubsregion Side. Das Hotel wird dann auch unter dem Markennamen geführt.

Insgesamt 381 Zimmer sind in dem Hotelkonplex untergebracht. Darüber hinaus verfügt das Hotel über einen direkten Zugang zum 150 Meter entfernten Privatstrand. Außerdem gibt es drei Außenpools inklusive Wasserrutschen, zwei Innenpools sowie SpaAuf körperlichem Wohlbefinden basierende Erholungseinrichtung in einem Hotel.
weiter mit Mausklick...
& Wellnessangebote.

„Die Ferienregion türkische Riviera bietet hohe Qualität, attraktive Preise und hervorragende Bedingungen für einen vielseitigen und erholsamen Urlaub“, sagt Dr. , Eigentümerin und Aufsichtsratsvorsitzende der Maritim Hotelgesellschaft. Zudem sei die Urlaubsregion friedlich. Lediglich die die Sicherheitslage in den großen Städten wie Istanbul sei problematisch, so Gommolla. „Deshalb gehen wir davon aus, dass die Touristen schon bald an die türkischen Strände zurückkehren."

Gommolla ist zugleich Geschäftsführerin der Hotel Management Services GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
(HMS) mit Sitz in Köln. Die HMS treibt seit 2004 die der Maritim Hotelgesellschaft im Ausland voran. Die Maritim Hotelgesellschaft mit Sitz in Bad Salzuflen ist eine inhabergeführte deutsche Hotelkette. Das Unternehmen ist derzeit in sechs Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien und China. red/id


ThemenalarmKommentierenDrucken
Novum-Chef Etmenan: Ein Novum im Bereich Franchise setzen
Auch interessant

Novum verkündet sechs weitere Übernahmen

Damit kommt die Kette auf 80 Hotels. Ein neues Flaggschiff-Haus soll in Amsterdam entstehen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige