Anzeige

Will abspecken: Sternekoch Markus Semmler

© Unternehmen

Aktion

Markus Semmler speckt ab

12. Januar 2016

BERLIN. Für Sternekoch geht jetzt schon die Fastenzeit los. Für die nächsten drei Monate will er auf Alkohol und größtenteils auch auf verzichten. Damit sollen einige Kilos purzeln. Denn aktuell wiegt Semmler bei 2 Meter Körpergröße 120 Kilogramm.

Davon sollen in den nächsten Monaten rund 20 Kilos runter. Zu seinem 50. Geburtstag im Oktober will der Spitzenkoch in Topform sein. Die Gäste müssen in Semmlers Restaurant deswegen aber natürlich nicht fasten. Es gibt weiterhin Menüs, die nicht nach Diä-Richtlinien gekocht sind sowie passende Weinbegleitung. Möchte doch mal jemand kohlenhydratfrei speisen, sei das für die Küche kein Problem.

So mancher Gast will ja vielleicht auch mit abspecken. Stammgäste, die mit Semmler in den Ring steigen möchten, können sich von einem unabhängigen Zeugen wiegen lassen und versiegelt ihr Kampfgewicht mit nach Hause nehmen. Nach drei Monaten wird dann abgerechnet.  red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Hat Grund zum Anstoßen: Markus Semmler ist Berliner Meisterkoch 2016
Auch interessant

Markus Semmler ist Berliner Meisterkoch 2016

Ihre Wahl begründet die Jury damit, dass Markus Semmler eine „spektakuläre Entwicklung“ gemacht hat und das seine Gerichte ein „Aromenfeuerwerk am Gaumen“ erzeugen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel