Anzeige

Neu bei Accorhotels: Das Mercure Moa Berlin, hier das Atrium

© Accorhotels

Markenwechsel

Moa Berlin jetzt unter Mercure-Flagge

4. Januar 2016

BERLIN. Das frühere Best Western Moa in Berlin wird nun unter der Mercure-Flagge geführt. Das 4-Sterne-Superior-Haus nennt sich nun Hotel Moa Berlin. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit den und der Marke Mercure starke Partner gefunden haben, um dieses schöne Hotel im Herzen Berlins noch besser zu positionieren“, so , GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
des Mercure Hotel Moa Berlin, das als Franchisebetrieb geführt wird. Mit dem Accorhotels-KonzernZusammenschluss mehrerer rechtlich selbstständiger Unternehmen zu einer wirtschaftlichen Einheit unter einer einheitlichen Leitung die verbundenen Unternehmen werden als Konzernunternehmen bezeichnet .
weiter mit Mausklick...
ist der bereist vertraut: Nach seiner Ausbildung startete er seine Karriere bei der Hotelgruppe.

Das Mercure Hotel Moa Berlin verfügt über 196 Zimmer- und Suiten und spricht GeschäftsreisendeMitarbeiter eines Unternehmens, die aus geschäftlichen Gründen in Hotels übernachten" zugleich ein primärer Zielmarkt der Stadthotellerie.
weiter mit Mausklick...
und Touristen gleichermaßen an. Das integrierte Convention Center bietet Platz für bis zu 6000 Gäste in den MeetingMitarbeitern und Kunden eines Unternehmens zu Zwecken des Informationsaustausches.
weiter mit Mausklick...
- und Konferenzräumen, auf den Eventflächen und in den Business-Suiten. Das Hotel führt Veranstaltungen jeglicher Größe und Art von kulturellen Ereignissen bis hin zur hochkarätigen Konferenzen und Tagungen durch. Auch der Wechsel zur Marke Mercure soll kräftig gefeiert werden. „Wir planen eine Eröffnungsfeier, Termin und Programm sind noch „top secret“, kündigt Direktor Masaracchia an. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auf Einkaufstour: Die Hotelinvest-Abteilung von Accorhotels ist schwer aktiv
Auch interessant

Accorhotels kauft fünf Häuser in Deutschland

Der Konzern verlegt sich auf Eigentum sowie auf Franchise- und Managementmodelle. Pachtverträge werden nach und nach umgewandelt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige