Anzeige

Guter Service: Damit punkten Budget-Hotels bei den Kunden

© Colourbox

Studie

Motel One ist Testsieger

9. März 2016

HAMBURG. In Budget-Hotels wird den Gästen ein sehr guter geboten – nicht zuletzt dank ausgesprochen kompetenter Mitarbeiter, überzeugender Raumgestaltung und Sauberkeit. Gespart wird am ehesten an der Ausstattung. Das zeigt die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv acht Budget-Hotelketten getestet hat.

Im Gesamtergebnis aus Service und Hotelausstattung erreichen die Budget-Hotels ein gutes Ergebnis. Sechs Unternehmen erzielen das Qualitätsurteil „gut“, zwei sind „befriedigend“. Ob direkt vor Ort, am Telefon, per E-Mail oder im Internet – der insgesamt gute Service der Anbieter verbessert sich gegenüber der Vorstudie nochmals leicht (aktuell: 77,4 Punkte, 2014: 76,8 Punkte). Vor allem die Servicequalität in den Hotels selbst überzeugt: Als Stärke sind die Hotelmitarbeiter hervorzuheben, die häufig mit ausgeprägter Fachkunde und Freundlichkeit punkten.

Auch die Internetauftritte stellen sich als gute Informationsquelle heraus. Geboten werden meist umfangreiche hotelspezifische Informationen; auch Verfügbarkeiten und Preise sind schnell einsehbar. Der telefonische Service schneidet insgesamt befriedigend ab. Defizite zeigen sich bei der E-Mail-Bearbeitung, die häufig nur lückenhaft erfolgt. Eine HotelketteZusammenschluss mehrerer Hotelbetriebe unter einheitlicher Leitung.
weiter mit Mausklick...
reagiert im Test auf keine einzige Anfrage, ein anderes Unternehmen bietet überhaupt keine Kontaktmöglichkeit per E-Mail an.

Überzeugen können im Test auch die ansprechende Gestaltung der Zimmer sowie das angenehme Ambiente und die Sauberkeit in den Hotels. An welcher Stelle sparen die Budget-Hotels, um günstige Übernachtungspreise bieten zu können? Am deutlichsten an der Ausstattung. Sonst übliche Zimmerstandards wie Kleiderschränke oder Telefon fehlen häufig. Auch mit Annehmlichkeiten wie ZimmerserviceDienstleistungen im Zimmer des Gastes, die zu dessen allgemeinem Wohlbefinden beitragen.
weiter mit Mausklick...
, Minibar oder einem umfangreichen Freizeitangebot können Gäste hier nicht rechnen.

Als Testsieger geht MotelBeherbergungsbetrieb, der mit einem Hotel zu vergleichen ist, jedoch in der Regel über kein Restaurant verfügt.
weiter mit Mausklick...
One mit dem Qualitätsurteil „gut“ aus der Studie hervor. Ausschlaggebend ist die außerordentlich gute Serviceleistung, insbesondere auch bei den Tests vor Ort. Das kompetente PersonalIn der Hotellerie und Gastronomie haben diese durch den Kontakt zu den Gästen einen wesentlichen Einfluss auf die vom Gast wahrgenommene Dienstleistungsqualität.
weiter mit Mausklick...
ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und reagiert auch auf Beschwerden sehr professionell. Die Hotels punkten zudem mit ansprechend gestalteten Zimmern und mit Sauberkeit. Beim gastronomischen Angebot setzt sich dank der Vielfalt sowie der Qualität und Frische der Frühstücksspeisen gegen die Mitbewerber durch. Den zweiten Rang belegt , ebenfalls mit einem guten Gesamtergebnis. Das Unternehmen bietet im Anbietervergleich das angenehmste Ambiente, mit die saubersten Hotels und auch die Zimmerausstattung und die Frühstückqualität überzeugen. Der Service ist insgesamt sehr gut, wobei der telefonische Service im Test sogar der Beste ist. Den dritten Rang nimmt Hotels (Qualitätsurteil: „gut“) ein. Auch diese Hotelkette beweist einen sehr guten Service. Die Häuser beschäftigen souveränes Personal, das Fragen stets korrekt und vollständig beantwortet. Im Bereich Hotelausstattung erreicht die Hotelkette sogar den ersten Platz. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken
Bauboom: Deutschland bekam im vergangenen Jahr mehr als 11.000 neue Hotelzimmer
Auch interessant

Budgetmarken wachsen kräftig

Mehr als 11.000 neue Hotelzimmer kamen 2014 auf den deutschen Markt hinzu. Vor allem expandierten Marken wie Motel One, B&B und Ibis. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Mensch verkauf doch!
Jean Georges Ploner | Frank Müller-Meinke

Mensch verkauf doch!

Die beste Strategie für einen erfolgreichen Verkauf ist ein guter Service. Er sorgt für Spaß an der Arbeit, Umsatz, Ertrag und zufriedene Gäste

mehr...

Future Service sells
Hans-Jürgen Hartauer

Future Service sells

Kunden kaufen keine Produkte, sondern Lebenswelten. Wie Sie mit der richtigen Strategie für den Service von Morgen gerüstet sind. Die Zukunft des Service – von der Verpackung bis zur Verabschiedung.

mehr...

Mehr Service bitte
Manfred Kohl

Mehr Service bitte

Dos and Don’ts im Servicealltag - Der Ratgeber für alle Praktiker im Dienstleistungsgewerbe.

mehr...

Service-Check
Christine Possler | Ulla Thombansen

Service-Check

Das Buch für Führungs- und Fachkräfte aus kleinen und mittleren Gastronomiebetrieben sowie Hotels, die ihren Service kritisch auf den Prüfstand stellen.

mehr...

Service und Verkauf in der Bäckerei
Ursula Ahland

Service und Verkauf in der Bäckerei

Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

mehr...

Gebrauchsanleitung Gast
Frank Simmeth

Gebrauchsanleitung Gast

Alles, was man über Gäste und Kunden wissen muss.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige