Buchungsportale

Überarbeitet: Die Regensburger Hoteliers haben ihr Portal mit einer Echtzeit-Buchungsmaske versehen

© Screenshot AHGZ

Online-Vertrieb

Regensburger Hoteliers erweitern ihr Portal

20. März 2014
 Raphaela Kwidzinski

REGENBSURG. Die Regensburger Hoteliers erweitern ihr gemeinsames Buchungsportal um ein neues Projekt. Es nennt sich „Tagungsraum Regensburg“. Dafür kooperieren die Hotels mit Veranstaltungslocations und und der Stadtmaus TCH Veranstaltungs GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
. All diese Dienstleister wollen sich unter der neuen Marke Tagungsraum Regenburg gemeinsam vermarkten und somit noch mehr Veranstaltungen und Kongresse in die Stadt holen.

Dabei sollen die Gäste von kurzen Wegen profitieren. „Die Veranstalter sollen keine Angst haben, dass die Gäste das Hotel verlassen müssen, um zur Tagung zu gehen“, sagt , Sprecherin der Initiative der Regensburger Hoteliers. Im Gegenteil, die Gäste sollen während ihres Aufenthalts die Stadt auch kennenlernen. Daher sollen Führungen eigens für Tagungsgruppen angeboten werden.

Das neue Angebot soll in wenigen Wochen starten und auf der gemeinsamen Website der Hotels, www.hotels-in-regensburg.de , beworben werden. Bereits in den vergangenen Wochen seien über das Portal mehrere Anfragen für größere Veranstaltungen in gekommen, darunter drei mit mehr als 500 teilnehmenden Personen. Ansonsten sei der Anteil der Buchungen über das gemeinsame Portal aber noch gering, teilt Fuchshuber mit.

Genaue Zahlen nennen die Regensburger jedoch nicht. Um mehr Buchungen zu bekommen, haben sie die Seite vergangene Woche relauncht und um eine Echtzeit-Buchungsmaske des IT-Dienstleisters Hotelnetsolutions ergänzt. Diese bietet Schnittstellen zu dem Hotelsoftwareprogrammen der einzelnen Hotels, sodass neue Buchungen direkt im Hotel einlaufen.

Das Portal wird gemeinsam von 38 Regensburger Hotels über die FAN Media GmbH betrieben und soll eine Alternative zu großen Portalen wie HRS und Booking bieten. Die Hoteliers wollen sich damit ein Stück unabhängiger machen und Provisionen sparen.


ThemenalarmKommentierenDrucken
Initiative: 38 Hoteliers in Regensburg haben ihr eigenes Portal ins Leben gerufen
Auch interessant

Regensburger Hoteliers hatten mit Schlimmerem gerechnet

Nach ihrem Portal-Boykott ziehen die Regensburger Bilanz: 14.000 Euro Provisionen konnten sie sparen, die Buchungszahlen fielen aber. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige