Anzeige

Will Maßstäbe neu definieren: Romantik-Vorstand Thomas Edelkamp

© Romantik Hotels

Hotelkooperationen

Romantik stellt sich der Digitalisierung

4. März 2016

DRESDEN. In der ersten Märzwoche haben sich in Dresden mehr als 200 Romantik-Hoteliers aus zehn Ländern Europas zur der Kooperation getroffen. In der sächsischen Landeshauptstadt beschlossen die Hoteliers, die Marke konsequent auf die digitalen Herausforderungen der Zukunft auszurichten.

Mit einem neuen Internetauftritt, der zeitnah online geht, will die Kooperation die Maßstäbe bei der direkten Vermarktung über das Netz neu definieren. Das Team um den Vorstandsvorsitzenden präsentierte den Gastgebern eine Marketing- und Vertriebsoffensive, die ab April mit eigenen Spots ins Fernsehen bringt und zudem die internationalen Distributionskanäle besetzt.

„Für Romantik beginnt jetzt ein neues Kapitel. Alle Anstrengungen werden darauf konzentriert, den BekanntheitsgradProzentualer Anteil potenzieller Kunden oder Gäste, die eine Leistung, eine Marke oder ein Unternehmen kennen.
weiter mit Mausklick...
der Marke weiter zu steigern, höchste Qualität zu sichern und den Hotels mehr Geschäft zu bringen. Daran wollen wir uns messen lassen“, so Edelkamp. Im Jahr 2016 konnte Romantik bereits zahlreiche neue Mitglieder gewinnen, die von der Vermarktungsstärke der Kooperation profitieren. Weitere Häuser in ganz Europa werden sich im Laufe des Jahres Romantik anschließen. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken
Neues Bündnis: Der Romantik-Vorstandsvorsitzende Thomas Edelkamp (rechts) und Châteaux & Hôtels-Generaldirektor Xavier Alberti stoßen auf die historische Allianz der Kooperationen an
Auch interessant

Internationaler Hotel-Verbund mit 700 Häusern gegründet

Die Romantik Hotels und die in Frankreich ansässige Châteaux & Hôtels verbünden sich. Sie sehen das als Antwort des Mittelstandes auf Mega-Fusionen in der Kettenhotellerie. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige