Anzeige

Gemeinsames Konzept: Wybcke Meier und Tim Raue

© Nils Hasenau für TUI Cruises

Konzept

Tim Raue geht an Bord

11. März 2016

HAMBURG. Sternekoch steht hinter dem Restaurantkonzept an Bord von Mein Schiff 5, dem fünften Schiff der Tui Cruises-Flotte. Wenn im Juli seine Fahrt aufnimmt, befindet sich an Bord das Hanami by Tim Raue. Das exklusive Restaurant mit insgesamt 120 Plätzen liegt auf Deck 4 inmitten des lichtdurchfluteten Innenbereichs des Diamanten am Heck des Schiffes, der sogenannten Großen Freiheit. Den Gästen wird "authentisch fernöstliche Küche mit chinesischen und japanischen Einflüssen" geboten. "Gemeinsam mit habe ich das Konzept für das neue Hanami by Tim Raue auf der Mein Schiff 5 erarbeitet und jede Menge kulinarische Inspirationen geliefert , so der Sternekoch in einer Presserklärung. Auf der Karte des Exklusivrestaurants finden sich unter anderem Sushi- und Sashimi-Variationen sowie Raue-Klassiker wie gedämpfter Zander mit Lauch, Ingwer und Sojasud, Wasabi-Garnelen oder japanische Thunfischpizza.

"Wir erfinden das Hanami-Konzept, das unseren Gästen bereits von anderen Schiffen unserer Flotte bekannt ist, auf der Mein Schiff 5 neu", erklärt Wybcke Meier, CEO von Tui Cruises. "Nicht nur der exklusive Platz in der Großen Freiheit oder das von Tim Raue gestaltete Menü sind neu. Auch das gesamte Interieur des Restaurants wurde verändert: Die Raumgestaltung ist puristisch und in warmen Brauntönen gehalten. Asiatische Kunstwerke und ein hochwertiges, modernes Mobiliar aus edlem amerikanischen Walnussholz charakterisieren das Gesamtbild. Das Design-Highlight ist ein filigran ausgearbeiteter Origami-Kirschbaum des niederländischen Künstler Peter Gentenaar in der Mitte des Raumes. Wir freuen uns, unsere Gäste zukünftig in diesem einzigartigen Ambiente des Hanami by Tim Raue zum Genuss asiatischer Spitzengastronomie begrüßen zu dürfen." red/lef


ThemenalarmKommentierenDrucken
Freut sich über seine Top-Platzierung: Joachim Wissler vom Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach
Auch interessant

US-Portal kürt Europas beste Restaurants

Platz 1 geht an Alain Passards L’Arpège in Paris. Elf Spitzenköche aus Deutschland schafften mit ihrer innovativen Küche den Sprung in die Auswahl. Joachim Wissler ist unter den Top 10. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige